Auberginen-Cannelloni

Auberginen-Cannelloni

ein Auflaufgericht – low carb

Bisher waren Auberginen bää für mich, bitter, komisch gummiartig vor dem kochen und hinterher total ohne Geschmack. Bis ich diese leckeren Auberginen-Cannelloni ausprobiert habe.

Sponsored Links

Weil wir aber noch Auberginen Zuhause hatten, kamen in der Gemüsekiste mit, und ich die natürlich nicht wegwerfen wollte (mein Schwabenherz hätte geweint) habe ich nach einem Rezept gesucht, das sich halbwegs lecker anhörte.

Und was soll ich sagen: diese Auberginen-Cannelloni wurden nicht nur “halbwegs lecker” sondern haben mich restlos umgehauen. Sollten sich je wieder Auberginen in die Gemüsekiste verirren, weiß ich jetzt was daraus gekocht wird.

Lust auf weitere interessante Rezepte? Dann probiere doch mal einen herzhaften Kaiserschmarrnmediterraner Hackbraten oder diese low carb Zucchini-Hackrolle.

Rezept für Auberginen-Cannelloni

Für´s nachkochen braucht Ihr folgendes:

Zutaten für Auberginen-Cannelloni

  • 2 große oder 3 kleine Aubergine
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel oder 2 – 3 kleine
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Kugeln Mozzarella á 125g
  • 12 Streifen Bacon (120g)
  • 400 – 500ml passierte Tomaten (auch übrige Tomatensoße ist fein)
  • 80g geriebenen Parmesan
  • Oregano, Basilikum, Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Schaut Euch hier die Zubereitung der Auberginen-Cannelloni an:

Zubereitung:

Auberginen waschen und vom Stielansatz befreien. Dann in Längsrichtung 12 dünne Scheiben aus dem Fruchtfleisch schneiden.

Die Scheiben mit der Hälfte des Olivenöls bepinseln und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Das restliche Fruchtfleisch würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Auberginen-Scheiben darin von beiden Seiten leicht braun braten, oder bis sie weich sind. Scheiben herausnehmen und auskühlen lassen.
Das restliche Öl in die Pfanne erhitzen und Zwiebel-, Knoblauch- und Auberginenwürfel darin unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten anbraten, salzen und pfeffern. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Währenddessen den Mozzarella halbieren und in Scheiben schneiden. Auberginenscheiben auf einem Brett oder der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Bacon (ggf. halbieren), Auberginenwürfel und Mozzarella belegen. Die Scheiben mit der Füllung aufrollen und in 4 kleine oder eine große Auflaufform legen.

Den Backofen auf 210° C O-/U-Hitze oder 180° C Umluft vorheizen.

Die passierten Tomaten mit Gemüsebrühwürze oder Salz und Pfeffer würzen und 1/2 TL Oregano, 1 TL Basilikum und 1/4 TL Rosmarinnadeln, zerrieben, dazugeben, verrühren und um die Auberginenröllchen verteilen, auch etwas oben darüber gießen. Dann alles mit dem Parmesan bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen 15 – 20 Minuten gratinieren.

Die Auberginen-Cannelloni werden sofort serviert, am besten mit einem gemischten Salat. Fertig!

Guten Appetit!!

Auberginen-Cannelloni

Auberginen-Cannelloni

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top