Heidelbeer-Swirl-Torte – fruchtig-frisch und cremig-lecker

Heidelbeer-Swirl-Torte

Cremig, luftig, locker, lecker und gleichzeitig fruchtig und frisch. All diese Adjektive passen auf diese tolle Heidelbeer-Swirl-Torte.

Sponsored Links

Die luftige Quark-Joghurt-Crème wird durch die fruchtigen Heidelbeer-Swirls zu einem richtigen Schlemmergenuß, der (gut gekühlt) auch im Hochsommer mundet.

Rezept für die Heidelbeer-Swirl-Torte

Für eine 26er Torte braucht Ihr:Heidelbeer-Swirl-Torte

1 halber Tortenboden, hell

für die Heidelbeeren:

  • 1 kl. Glas Heidelbeeren, 340g
  • 75 – 100g frische Heidelbeeren
  • 30g Stärke
  • 1 P. Vanillinzucker oder 1 EL Vanillezucker

für die Crème:

  • 250g Quark
  • 250g Naturjoghurt
  • 500g Sahne
  • 2 P. Sahnesteif
  • 3 P. Vanillinzucker o. 3 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zitronenzucker o. Zitronenschale
  • 130g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 12 Blatt o. 2 P. Pulver-Gelatine

außerdem:

  • ca. 150 ml Flüssigkeit zum Tränken (Saft, Sirup, Wasser, etc.)

Zubereitung:

Heidelbeeren andicken: Heidelbeeren abtropfen lassen, Saft auffangen. Stärke mit etwas Saft anrühren, den Rest mit dem Zucker zum kochen bringen. Von der Platte ziehen, Stärke einrühren und auf der Platte nochmals gut aufkochen lassen. Wieder von der Platte nehmen, abgetropfte Heidelbeeren und frische Heidelbeeren unterrühren und erkalten lassen.

Den Boden mit einem Tortenring, wenn vorhanden, oder dem Springformrand umstellen. Mit der Flüssigkeit beträufeln und etwas durchziehen lassen.

Währenddessen die Crème zubereiten: Gelatine lt. Packungsanweisung mit Wasser quellen lassen und auflösen.
Sahne mit der Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
Joghurt mit Quark, Zucker, Zitronenzucker o. –schale und Salz glatt rühren. Die Gelatine unter Rühren in dünnem Strahl einlaufen lassen.

Tipp: entweder sollte die Gelatine gut warm sein, oder der Quark und der Joghurt sollten Zimmertemperatur haben, damit die Crème nicht vorzeitig anzieht!!

Die geschlagene Sahne unter die Joghurt-Masse heben. Erst einen kleinen Teil, als Masseangleich, unterrühren, dann den Rest vorsichtig unterheben.

Joghurtcreme auf den Tortenboden geben und etwas glatt streichen. Die erkalteten Heidelbeeren in einen Spritzbeutel mit Rundtülle füllen und Tupfen in die Crème einspritzen.

Mit einer Gabel durch die Crème fahren um die Swirls zu erzeugen. Die Oberfläche der Torte glatt ziehen und für mind. 3 – 4 Std. oder über Nacht im Kühlschrank absteifen lassen.

Dann aufschneiden und gut gekühlt servieren.

Guten Appetit!!

2014-09-12 15.58.122014-09-12 16.02.56

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top