Käsekuchen – der Kuchenklassiker schlechthin

Käsekuchen

Käsekuchen! Bei diesem Kuchen scheiden sich die Geister. Normalerweise hat da jeder seine Vorlieben und nur so wie man den kennt schmeckt er einem auch.

Sponsored Links

Hier bringe ich Euch allerdings ein Rezept, das bisher fast jedem geschmeckt hat, der ihn probiert hat.

Für eine 26er Spring-Form benötigt Ihr:

1 Rezept Mürbteig (Rezept hier:)

500g Magerquark
500g Quark 40%
4 Eier, Gr. L
100g Öl
300g Zucker
1 Prise Salz
1 geh. TL Orangenzucker oder Schale 1/2 Zitrone
2 Pck. Vanillpuddingpulver
600 ml Milch

Zubereitung:

Mürbteig ausrollen und in die Springform legen.

Alle Zutaten für die Füllung zusammen rühren. (30 Sek./Stufe 5).

Achtung! Die Masse ist sehr flüssig wird beim backen aber fest.

Füllung in die mit Mürbteig ausgekleidete Form gießen und im vorgeheizten Backofen backen.

O-/U-Hitze: 180° C / Umluft: 165° C für ca. 1 Std.

Tipp des Bäckermeisters: Kuchen nach ca. 25 – 30 Min. aus dem Backofen holen, dicht am Rand schräg einschneiden und dann weiterbacken. Dies verhindert dass die Kuchenoberfläche unkontrolliert einreißt.

Extra Profitipp: Wenn man einen Käsekuchen zubereiten möchte der, ohne Käsekuchenhilfe, in der Mitte nicht eingefallen ist, muß den Kuchen in Etappen backen: Nach ca. 35-40 Min. den Kuchen aus dem Ofen holen, für ca. 10 Min. etwas abkühlen lassen, dann weitere 12-15 Min. backen. Dies wird 2x wiederholt. Danach sollte man einen Kuchen haben, der eine glatte ebene Oberfläche hat. Ggf. jedesmal etwas drehen beim weiterbacken, damit der Kuchen gleichmäßig bräunt.

GUTEN APPETIT!!

IMAG04452013-09-25 09.10.082013-09-25 09.10.372013-09-25 09.11.07

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top