Mini-Marmorküchle

mini Marmorkuchen

Hallo Ihr Lieben,

Sponsored Links

heute backe ich meine super leckeren Mini-Marmorkuchen.

Die sind besonders saftig und lecker.

Und was noch besser ist: diese werden tatsächlich noch besser und saftiger nach 1 bis 2 Tagen, wenn man sie gleich nach dem Auskühlen luftdicht in einer Box verstaut.

Hier das Rezept für eine 6er Mini-Guggelhupf-Backform:

130g Butter oder Backmargarine, weich

130g Zucker

1 TL Vanillezucker, selbstgem. oder 1 Pck. Vanillinzucker

1 TL Zitronen- oder Orangenzucker (oder Zitroback, etc.)

1 Prise Salz

3 Eier, Gr. M

50g Butter oder Backmargarine, geschmolzen (Mikrowelle oder Topf)

30g Speisestärke

170g Mehl

1 TL Backpulver

15g Backkakao

30g Milch

Butter, Zucker und Gewürze hell cremig rühren (3,5 Min./Stufe 4). Eier in eine Tasse schlagen, einzeln zugeben und jeweils mind. 1 Minute (im TM ca. 25 – 30 Sek.) unterrühren. Die geschmolzene, etwas abgekühlte Butter langsam zugeben (im TM durch den Deckel bei Stufe 3,5 langsam einlaufen lassen).

Stärke, Mehl und Backpulver zugeben und kurz unterrühren (Stufe 3 ca. 5 – 10 Sek.).

Die Hälfte des Teiges in ein kleine Schüssel umfüllen. Kakao und Milch zum Rest des Teiges geben und ebenfalls kurz unterrühren (nochmals ca. 5 – 10 Sek./Stufe 3-4).

Die 2. Häfte des Teiges ebenfalls in eine kleine Schüssel umfüllen und dann teelöffelweise in die Kuchenform einfüllen.

Immer abwechselnd hellen und dunklen Teig. Bei der 2. Lage gegenverkehrt: hellen auf dunklen und dunklen auf hellen Teig. Zum Schluß kann man die Teige noch mit einem Teelöffel etwas vermischen oder einfach so lassen, dann hat der fertige Kuchen eine Art Schachbrett-Muster.

Gebacken wird der Kuchen bei 165° C Umluft / 180° C O-/Unter-Hitze für 18 Min.

2014-01-17 17.33.03

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top