Nudelsalat ohne Mayonnaise

Nudelsalat mit Grillgemüse, ohne Mayonaise

Lecker leichter Nudelsalat ohne Mayonnaise, dafür mit ganz viel Gemüse und Hähnchenbrustwürfeln.

Sponsored Links

Wenn das Wetter heiß ist, hat man meistens keinen Appetit auf warmes Essen.

Deshalb eignet sich ein Nudelsalat, vor allem wenn er ohne Mayonnaise angemacht, ist ideal.

Natürlich schmeckt dieser auch zum Grillen oder auf einem kalten Buffet.

Für eine große Schüssel benötigt Ihr:

500 g kurze Nudeln (z.B. Spirelli, kurze Makaroni, Penne, etc.)
500 g Gemüse, vorbereitet gewogen (z.B. Zucchini, Paprika, Karotten, etc.), z.B. Reste vom letzten Grillen
500 – 600g Hähnchenbrust, oder 1 Grillhähnchen
500 g Naturjoghurt
2 TL Honig
1 geh. TL Senf
2 EL getrocknete Kräuter (z.B. Salatkräuter mit Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln…)
1 TL Salz
1/4 TL schwarzer Pfeffer, am besten frisch gemahlen
ca. 20 g Essig oder etwas mehr, je nach Geschmack
Salz, Pfeffer, Paprika, Öl

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abbrausen und vollständig auskühlen lassen.

Gemüse, putzen, in mundgerechte Würfel schneiden mit etwas Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Grillschale auf dem Grill oder in einer Pfanne auf dem Herd anbraten, bis das Gemüse weich ist, aber noch Biss hat.

Hähnchenbrüste mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen und mit Öl einreiben. Dann entweder auf dem Grill oder in der Pfanne gar braten.

Gemüse und Hähnchenbrüste komplett auskühlen lassen, dann in Würfel schneiden oder Reste verwenden und diese in Würfel schneiden.

Aus Joghurt, Honig, Senf, getr. Kräuter, Salz, Pfeffer und Essig eine Salatsoße zusammenrühren. (ca. 5 Sek./Stufe 4).

Nudeln, Gemüse, Hähnchenwürfel und Salatsoße in einer Schüssel miteinander vermischen und ggf. mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Evtl. eine Stunde durchziehen lassen.

Guten Appetit!!

20150706_21003720150706_210059

20150706_21062820150706_210646

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top