Putenbraten im Brotteig – leckere Bereicherung für´s Buffet

Putenbraten im Brotteig

Leckerer, saftiger Braten in knusprig würziger Umhüllung. Das schmeckt sowohl kalt wie auch warm auf einem Buffet oder als leckeres Familienessen.

Sponsored Links

Braten der in einer Hülle aus Brotteig gegart wurde ist nicht nur mega lecker, sondern bleibt natürlich auch super saftig. Wenn dann noch eine würzige Umhüllung aus Lauch oder anderem Gemüse dazu kommt, gibt das dem Ganzen noch das gewisse Etwas.

Für einen Braten benötigt Ihr: 

(reicht für ca. 10 Personen oder um mehrmals davon zu essen)

ca. 1kg Putenfilet oder Schweinebraten

500g Lauch

evtl. 50g Schinkenwürfel geräuchert

evtl. 1 Dose Pilze

1 EL Schmand

Öl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

300g Weizenmehl, Typ 1050

140g Roggenmehl, Typ 1150

60g Sauerteigpulver

20g frische Hefe

1 TL Salz

25g Öl

290 – 300g kaltes Wasser

oder 1/2 Pckg. Bauernbrot-Backmischung + die Zutaten wie auf der Packg. angegeben

Zubereitung (Angaben für TM31):

Zuerst den Brotteig aus den angegebenen Zutaten kneten lassen  (2,5 Min./Knetprogramm). Diesen dann in eine eingeölte Schüssel umfüllen und zugedeckt mind. 1/2 Std. gehen lassen.

Putenfilet oder Schweinebraten auf allen Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und etwas einmassieren. Mit etwas Öl in einer heißen Pfanne scharf von allen Seiten anbraten.

Währenddessen den gewaschenen und geputzten Lauch in schmale Streifen schneiden, getrennt nach weißen und grünen Teilen.

Wenn das Fleisch von allen Seiten gut Farbe angenommen hat, den Braten aus der Bratpfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

In der Pfanne nochmals ca. 1 EL Öl erhitzen und die grünen Lauchstreifen glasig dünsten, ggf. den gerauchten Schinken zugeben. Wenn der dunkle Lauch etwas zusammen gefallen ist, den hellen Lauch zugeben und ebenfalls weich dünsten. Evtl. Pilze jetzt ebenfalls zugeben.

Wenn alles weich gedünstet wurde, mit Salz (vorsichtig bei der Zugabe von Schinkenwürfeln) und Pfeffer würzen und mit 1 EL Schmand etwas binden. Wenn der Schmand gut untergearbeitet wurde, die Pfanne von der Platte nehmen und die Masse etwas auskühlen lassen.

Den Brotteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche so groß ausrollen, daß das Fleisch darin eingeschlagen werden kann.

Dann 2/3 der Lauchmasse darauf geben und verteilen, den Braten darauf legen und mit der restlichen Lauchmasse bedecken. Das Fleisch in den Brotteig einschlagen und mit der Nahtstelle nach unten auf ein Backblech legen. Eventuelle Luftblasen aufstechen und die Luft rausdrücken. Mit etwas Öl einpinseln oder einreiben und ca. 1/2 Std. gehen lassen.

Währenddessen den Backofen vorheizen: O-/U-Hitze auf 250° C, Umluft auf 230° C.

Das Blech mit dem Braten in den Backofen stellen und die Temperatur auf 200° C O-/U-Hitze oder Umluft auf 180° C zurück stellen und ca. 1 Std. fertig backen. Den Braten ca. 10 Min. auskühlen lassen und zusammen mit einem Salat servieren.

Oder in Scheiben geschnitten kalt oder warm zusammen mit einem Quark-Dip oder einer Tomaten-Salsa auf einem Buffet servieren.

Guten Appetit!!

20150825_17242920150825_17200820150825_17225220150825_17230020150825_17230920150825_172000

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top