Rhabarbertorte als Rhabarber-Friesentorte

Rhabarbertorte Friesentorte

eine Torte der besonderen Art

Da die Saison bald dem Ende zugeht, wollte ich nochmal eine Rhabarbertorte damit backen. Ich hatte allerdings Lust, mal was anderes zu machen. Da bin ich auf die Idee gekommen, eine Friesentorte mit Rhabarber zu backen.Rhabarbertorte als Friesentorte

Sponsored Links

Kennt Ihr die Friesentorte?

Die kommt aus dem Norddeutschen Gebiet und wird dort traditionell mit Pflaumenmus hergestellt. Allerdings ist Pflaumenmus so gar nicht meins. Der Rest drum rum, knusprige Mürbteigböden mit Streusel und cremige Sahne allerdings schon. Daher meine Idee, mach doch ein angedicktes Rhabarberkompott statt des Pflaumenmuses.

Rhabarbertorte als Friesentorte

Rhabarbertorte nach Art einer Friesentorte gebacken

Sponsored Links

Gedacht, getan. Und hier ist das Ergebnis meiner Idee. Ich bin jedenfalls begeistert davon, wie super diese Torte geworden ist. Alle die sie probieren durften, waren ebenfalls begeistert. Man sollte sie allerdings innerhalb von zwei Tagen verzehren, da die Mürbteigböden sonst durchweichen und matschig werden. Sie schmeckt natürlich immer noch lecker, aber nicht mehr ganz so gut wie zu Anfangs.

Suchst du noch weitere leckere Kuchen? Dann schau mal hier nach, dort findest du noch jede Menge leckere Rezepte.

Rhabarbertorte als Friesentorte

Hier verrate ich Euch jetzt mein Rezept für die abgewandelte Friesentorte mit Rhabarber:

ZUTATEN:

Mürbteig:

  • 300g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL selbstgem. Vanillezucker oder 2 Pckg. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200g Schmand
  • 150g weiche Butter

Streusel:

  • 150g Mehl
  • 80g Zucker
  • 1 TL selbstgem. Vanillezucker oder 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100g weiche Butter

Füllung und Deko:

  • 500g Rhabarber
  • 300g rote Früchte, z.B. Himbeeren, Erdbeeren oder Waldbeeren, frisch oder gefroren
  • evtl. 1 Msp. rote Lebensmittel-Pulverfarbe
  • 300 – 350g Zucker
  • 2 Pckg. Vanillepuddingpulver oder 80g Speisestärke
  • 6 – 8 EL kaltes Wasser
  •   400 – 500g Sahne
  • 2 – 3 TL Vanillezucker oder 3 Päckchen
  • 2 – 3 Pckg. Sahnesteif
  • frische Beeren zur Deko
  • evtl. frische Blättchen von Zitronenmelisse oder Pfefferminze

nützliches Zubehör:

Hier könnt Ihr Euch die Zubereitung anschauen:

ZUBEREITUNG:

Mürbteig: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät oder den Händen einen Mürbteig zusammen kneten. Nur solange verkneten, bis eine Kugel entstanden ist. Nicht zu lange kneten, damit die Böden schön mürbe bleiben. Teig in Frischhaltefolie gewickelt für 30 – 60 Min. im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Streusel: Die Zutaten in die Schüssel geben und zwischen den Händen solange verrühren und verreiben, bis Streusel entstehen. In eine abdeckbare Schüssel umfüllen und ebenfalls im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Rhabarbermus: den gewaschenen, geputzten Rhabarber in feine Scheiben schneiden und in einen großen Topf geben. Die frischen oder gefrorenen Beeren dazugeben und den Zucker darüber streuen. Alles miteinander vermengen und etwa 30 Min. stehen und Saft ziehen lassen.

Wenn die Früchte genug Saft gezogen haben, so lange köcheln lassen, bis alles fein zerfallen ist.

Puddingpulver mit Wasser anrühren und damit das Rhabarberkompott andicken, einige Male aufkochen lassen, von der Herdplatte nehmen und auskühlen lassen.

Den Backofen vorheizen: 180° C Ober-/Unterhitze oder 165° C Umluft.

Wenn ihr habt, den Boden von 3 Springformen mit Durchmesser 26 cm, mit Backpapier belegen. Sonst die Böden einfach einzeln backen. Den Mürbteig in 3 gleich große Portionen teilen und in den Springformen gleichmäßig flach drücken und mit etwas Wasser bestreichen. Die Böden jeweils mit 1/3 der Streusel bestreuen, gleichmäßig verteilen und diese anschließend mit einer Gabel überall einstechen, damit sie beim backen keine Blasen bekommen. Die Böden im vorgeheizten Backofen 20 – 25 Min. backen, bis sie goldbraun geworden sind. Zuerst etwas in der Form auskühlen lassen, anschließend auf einem Auskühlgitter komplett erkalten lassen.

Einen der Böden noch heiß in Tortenstücke schneiden (12 oder 14 Tortenstücke) und auf dem Auskühlgitter vollends erkalten lassen.

Einen der kompletten Böden auf eine Tortenplatte legen und mit der Hälfte des noch lauwarmen Rhabarber-Kompotts bestreichen. Den zweiten kompletten Boden auf einen Tortenretter legen und mit der zweiten Hälfte des Rhabarber-Kompotts bestreichen. Das Kompott vollends erkalten lassen. Evtl. auch im Kühlschrank.

Die Sahne anschlagen, dann das Vanillezucker-Sahnesteif-Gemisch einrieseln lassen und vollends steif schlagen. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und die erste Hälfte der Sahne auf den unteren Boden spritzen, etwas glatt streichen und den zweiten Boden darauf legen. Die restliche Sahne auf den zweiten Boden spritzen und den in Tortenstücke geschnittenen Mürbteigboden dekorativ auf die Torte setzen. Wenn gewünscht mit frischen Beeren und evtl. mit essbaren Blättchen dekorieren.
Tipp: Die Torte kann einen Tag vor dem Verzehr hergestellt werden. Sollte dann aber zügig verzehrt werden, da die Mürbteigböden sonst durchweichen.

Lasst es Euch lecker schmecken!

Rhabarbertorte als Friesentorte

Rhabarbertorte als Friesentorte

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.

Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top