Weckknödel (Semmelknödel) – Resteverwertung für altes Brot

Weckknödel - Semmelknödel

Bestimmt kennt Ihr das auch: das frische neue Brot ist bereits gebacken oder gekauft und das Endstück des alten Brotes mag keiner mehr essen. Zum Wegwerfen eigentlich zu schade, aber was soll man sonst damit anfangen?

Sponsored Links

Ganz einfach: leckere Knödel daraus machen!

2015-03-08 13.58.50

Ich schneide das alte Brot in grobe Würfel, lasse diese trocknen und sammle sie in einer Papiertüte bis ich genug für das unten stehende Rezept zusammen habe.

2015-03-08 13.57.34

Normalerweise bereite ich immer das doppelte Rezept zu (paßt genau in den Thermomix Varoma mit Einlegeboden) dann kann man entweder die 2. Hälfte einfrieren oder am nächsten Tag in Scheiben geschnitten anbraten. Schmeckt mindestens genauso lecker und ist wieder eine neue Variante.

Für ca. 10 Stück benötigt Ihr:

300g trockenes (altbackenes) Brot, in Würfel geschnitten2015-03-08 11.41.40

250g Milch

3 Eier

2 EL getr. Salatkräuter oder andere Kräuter nach Wahl

1 Prise Muskat

1/4 TL Pfeffer

ca. 1 TL Salz oder nach Geschmack

Wasser und Salz zum kochen bzw. dämpfen



Zubereitung:

Milch in den (Mix-)Topf einwiegen und auf 70° (TM: 2,5 Min./70°/Stufe 1) erwärmen.

Eier zugeben und kurz (TM: auf Stufe 5) verrühren. Brotwürfel, Kräuter und Gewürze in den

(Mix-)Topf geben und (TM:  20 Sek./Knetstufe) alles gut vermengen. Evtl. etwas stehen lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen wurde.

Mit feuchten Händen ca. 10-11 Knödel formen (und im eingefetteten Varoma und Einlegeboden verteilen). Wasser mit 1-2 TL Salz zum sieden bringen und ca. 20 Min. darin gar ziehen (nicht kochen!) lassen. (TM: Wasser mit 1 TL Salz in den sauberen Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 35 Min./Varoma/Stufe 1 garen.)

Zu Braten oder Pilzragout, etc. servieren.

Guten Appetit!!

2015-03-08 13.58.502015-03-08 13.58.562015-03-08 13.57.342015-03-08 13.57.24

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top