Go Back
no-bake Rhabarber Cheesecake, mit schokoladen Knusperboden

no-bake Rhabarber Cheesecake

super cremige Rhabarbertorte mit schokoladigem no-bake Knusperboden

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 1 Std. 40 Min.
Back-/Kochzeit 20 Min.
Absteifzeit 6 Stdn.
Arbeitszeit 8 Stdn.
Gericht Cheesecake, Rhabarberkuchen, Torte
Land & Region Amerikanisch, Deutsch, International
Portionen 16 Stücke

Equipment

  • 1 Tortenring Ø26 cm oder Springformrand Ø26 cm
  • 1 scharfes Messer

Zutaten
  

Knusperboden

  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre oder Schokolade
  • 50 g Butter
  • 100 g Kekse (z.B. Butterkekse, Digestives)
  • 100 g Knusper-Cerealien (z.B. Reiscrispies)

Rhabarber-Fruchteinlage und Dekoration

  • 1 kg Rhabarber
  • 100 g Erdbeeren
  • 80 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Stärke (ca. 18g)
  • 2 EL Wasser

Cheesecake-Füllung

  • 18 g gemahlene Gelatine oder 12 Blatt Gelatine
  • 500 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pckg. Vanille-Puddingpulver oder 40g Speisestärke
  • 2 Eigelb
  • 250 g Magerquark oder statt dessen 500g Magerquark
  • 750 g Mascarpone und 500g Mascarpone
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 TL Vanillezucker oder 1 Pckg.

Zur Dekoration

  • 2 - 4 kleine Erdbeeren
  • 1 - 2 Stängel Minze oder Zitronenmelisse

Anleitungen
 

Knusperboden

  • Die Kuvertüre oder Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad oder der Microwelle schmelzen lassen.
  • Die Kekse fein zerkrümeln, entweder mit einem Mixer oder in einer Plastiktüte mit Hilfe eines Rollholzes.
  • Die Kekskrümel in eine große Schüssel geben, die Reiscrispies und die geschmolzene Schokolade zugeben und alles gut miteinander vermengen.
  • Den Tortenring oder Springformrand auf ein Backpapier oder eine Tortenplatte stellen, die Knuspermasse einfüllen und flach drücken.
  • Am besten zuerst mit einem Löffel oder Teigschaber und dann mit einem Glas mit flachem Boden andrücken.
  • Dann zum absteifen in den Kühlschrank stellen.

Rhabarber-Fruchteinlage

  • Den Rhabarber waschen, putzen und wenn möglich schälen.
  • Die dicken Stangen der Länge nach halbieren und dann in 4 cm lange Abschnitte zerteilen.
  • Die Erdbeeren waschen, putzen und fein mixen.
  • In einem großen Topf das Erdbeer-Püree mit dem Zucker und dem Wasser mischen und auf dem Herd zum kochen bringen.
  • Die Rhabarberstücke zugeben und bei kleiner Hitze ca. 5 - 8 min. weich köcheln lassen. Sie sollten noch etwas Biss haben und keines falls zerfallen.
  • Vom Herd nehmen, die Rhabarber-Stücke aus dem Sirup nehmen, dabei ca. 300g schöne feste Stücke abnehmen und für die Dekoration zur Seite stellen. Bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  • Den restlichen Rhabarber pürieren.
  • Das Erdbeer-Sirup auf die Hälfte einköcheln lassen, 50 ml abnehmen und für die Dekoration zur Seite stellen. Bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  • Den pürierten Rhabarber zusammen mit dem restlichen Erdbeer-Sirup aufkochen.
  • Die Stärke mit Wasser anrühren und damit das Rhabarberpüree andicken.
  • Die Rhabarber-Grütze abkühlen lassen.
  • Sobald diese erkaltet ist, auf den abgesteiften Knusperboden geben und verteilen. Dabei einen Abstand zum Rand von ca. 1 cm lassen.
  • Im Kühlschrank vollends absteifen lassen.

Cheesecake-Füllung

  • Pulvergelatine mit etwas Wasser anrühren und quellen lassen, Blattgelatine in eine flache Schüssel geben, mit Wasser übergießen und quellen lassen.
  • 450 ml der Milch in einen großen Topf gießen und erhitzen.
  • Das Puddingpulver mit der restlichen Milch anrühren, Salz und Eigelb zugeben und zusammen glatt rühren.
  • Die heiße Milch mit dem angerührten Stärke-Eigelb-Mix aufkochen und kurz dick kochen lassen.
  • Vom Herd nehmen, etwas auskühlen lassen und dann die gequollene Gelatine (Blattgelatine erst ausdrücken) dazu geben und unter Rühren auflösen lassen.
  • Sobald die Puddingcreme nur noch lauwarm ist, gibt man den Quark dazu und rührt ihn unter, bis die Masse glatt ist.
  • Dann gibt man noch die Mascarpone dazu und hebt diese vorsichtig unter, bis sich alles homogen verbunden hat.
  • Tipp: etwas weniger reichhaltig wird die Torte, wenn man 250g Mascarpone mit Quark austauscht.
  • Die Creme erkalten lassen.
  • Die Schlagsahne in ein geeignetes Gefäß geben und zusammen mit dem Vanillezucker (Vanille Extrakt) steif schlagen.
  • Dann die Schlagsahne in Teilen vorsichtig unter die Puddingcreme heben und im Kühlschrank etwas anziehen lassen.
  • Sobald die Creme anzieht, auf den Knusperboden über die Rhabarber-Fruchteinlage geben und glatt streichen.
  • Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank absteifen lassen.
  • Am nächsten Tag mit einem scharfen Messer, das in heißes Wasser getaucht wurde, den Rand lösen und abnehmen.
  • Mit den zurückbehaltenen Rhabarberstücken, Erdbeersirup und evtl. Erdbeeren und Minzblättchen dekorieren.
  • Die Torte ist jetzt servierbereit.
  • Lagerung: Im Kühlschrank aufbewahren.
  • Tipp: Die Torte schmeckt gekühlt am besten.

Video

Notizen

Nützliches Equipment: Digitale Küchenwaage*,   Teigschaber*,   Tortenring mit Klemmhebel*,   Messbecher*,   Schneebesen*,   Winkel-Palette groß*,   Winkel-Palette klein*,   Springform 26cm*,   Wellholz*,   Handrührgerät*,   Drehplatte*,   Kuchenretter*,   Teigmatte*,   Teigkarte

Lasst es Euch lecker schmecken!

Keyword Cheesecake, Mascarpone, no-bake, Quark, Rhabarber, Schokolade