Müsliriegel selber machen - ohne Zucker
Martina

Martina

Müsliriegel selber machen

Kraftpakete ohne Zucker

Müsliriegel selber machen, schnell einfach und ohne Zucker. Gesunde Zutaten zu einem geschmackvollen Leckerbissen vermischen, dabei knusprig und wunderschön.

Müsliriegel sind perfekt als Energiequelle für Wanderungen und Radtouren oder einfach so als Snack zwischendurch. Noch dazu kann man sie ganz schnell und einfach selber machen.
Diese kleinen Kraftpakete haben eine Menge zu bieten. Vollgepackt mit gesunden Zutaten, behalten sie doch bei jedem Wetter ihre Form und Konsistenz. Und das Allerbeste: Sie schmecken einfach super lecker!
Hier zeige ich dir ein geniales Rezept für selbstgemachte Müsliriegel ohne Zucker, nur mit der Süße aus Datteln und reifen Bananen.

Müsliriegel selber machen - ohne Zucker

Gesunder Knusperspaß - Müsliriegel mit Datteln, Haferflocken und Bananen

Diese Müsliriegeln stecken voll gesunder Zutaten: Zu den Haferflocken als Grundstock, gesellen sich die edlen Datteln, reife Bananen und Nüsse – abgerundet wird das Ganze hier durch Schokotropfen, Pistazien und Cranberrys. Dadurch sehen sie nicht nur wunderhübsch aus, sondern sind auch sehr lecker und werden durch die Datteln und Bananen ohne Zucker gesüßt.

Müsliriegel selber machen ohne Zucker

Müsliriegel selber machen - so weißt du was drin ist

Energieriegel, Fitnessriegel oder Müsliriegel kannst du natürlich auch kaufen. Allerdings enthalten diese Fertigprodukte meist viel Zucker und künstliche Aromen. Du wirst sehen, es lohnt sich die Riegel selber zu machen. So kannst du selber entscheiden, welche Zutaten in die Müsliriegel kommen.

Sehr energiereich sind selber gemachte Müsliriegeln trotzdem, daher sollte man nicht zu viel davon naschen.
Da du beim Wandern, Radfahren oder Kraftsport schnell wieder viele Kalorien verbrennst, fällt das somit nicht weiter ins Gewicht. 🙂

Müsliriegel selber machen - ohne Zucker

Müsliriegel ohne Zucker

perfekte Energiespender im kompakten Format

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Back-/Kochzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Snack
Küche Deutsch, International
Portionen 18 Stück

Kochutensilien

  • 1 Mixer
  • 1 Backblech
  • 1 Backrahmen, viereckig oder Müsliriegel Backform
  • Backpapier oder Dauerbackfolie

Zutaten
  

  • 200 g Datteln, getrocknet und entsteint
  • 4 - 5 Stück Bananen, sehr reif (mit braunen Flecken)
  • 390 g Haferflocken fein oder grob, je nach Wahl
  • 110 g Kokosöl, kaltgepresst
  • 70 g Schokotropfen
  • 30 g Mandeln, gehackt
  • 1 TL Pistazien, gehackt
  • 1 EL Cranberrys

Anleitungen
 

  • Ein Backblech mit Dauerbackfolie oder Backpapier belegen und den Backrahmen daraufstellen. Diesen auf 20 x 31,5 cm einstellen für 18 Riegel à 10 x 2,5 cm.
  • Den Backofen vorheizen: 150° C Umluft oder 170° C Ober-/Unterhitze.
  • Die entsteinten Datteln im Mixer fein pürieren, bis sie zu Mus geworden sind.
    200 g Datteln, getrocknet und entsteint
  • Die Bananen schälen und in Stücken zum Dattelmus geben und ebenfalls vermixen.
    4 - 5 Stück Bananen, sehr reif (mit braunen Flecken)
  • Das Mus aus dem Mixer in eine Schüssel umfüllen und unterheben oder, sofern der Mixer über eine Unterhebstufe verfügt, in diesem vermengen lassen.
    390 g Haferflocken
  • Das zerlassene Kokosöl dazugeben und ebenfalls unterrühren.
    110 g Kokosöl, kaltgepresst
  • Zum Schluss noch die Schokotropfen und die gehackten Mandeln unterheben.
    70 g Schokotropfen, 30 g Mandeln, gehackt
  • Die Masse in den Backrahmen füllen, gleichmäßig verteilen und glatt streichen.
  • Mit den gehackten Pistazien und Cranberrys verzieren.
    1 TL Pistazien, gehackt, 1 EL Cranberrys
  • Im vorgeheizten Backofen für 25 Minuten backen.
  • Danach vollständig auskühlen lassen und anschließend in Riegel schneiden.

Notizen

Mit diesem Equipment bist du für die Zubereitung super ausgestattet: Backrahmen, viereckig*,   Hochleistungsmixer* oder Thermomix*,   Teigschaber*,   Dauerbackfolie*

Lass es dir lecker schmecken!

Keyword Bananen, Energieriegel, Haferflocken, Resteverwertung, Snack
Müsliriegel selber machen - ohne Zucker

Tipp:

Wenn du öfter Müsliriegel selber machst, könnte sich die Anschaffung einer Müsliriegelform lohnen. Hier füllst du die Masse ein, drückst sie fest an und brauchst die Riegel nach dem Backen nicht mehr zu schneiden.

Müsliriegel ohne Backen: Gesunder Snack zum Mitnehmen

Wenn du die Energieriegel in eine luftdicht verschlossene Dose packst und so im Rucksack mitnimmst, kannst du bei einem Ausflug schnell zwischendurch wieder Energie tanken. So bist du für dein nächstes Etappenziel gut gerüstet.

Viel Spaß bei deinem nächsten Ausflug!

Tipp: Diese Müsliriegel sind auch ein super DIY-Geschenk zu Weihnachten.

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Damit ich deine Bilder auch finde, markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos.

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag teilen

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen