Herrentorte
Martina

Martina

Herrentorte

der schokoladige Tortenklassiker

Dieser Tortenklassiker besteht aus saftigen Tortenböden, die mit Preiselbeeren und einer spritzigen Weincreme gefüllt sind, eingehüllt von Marzipan und einem herben Schokoladenüberzug.

Wer einen etwas herberen Tortenklassiker sucht, der ist mit dieser Herrentorte gut beraten. Feine Biskuitböden, gefüllt mit einer zarten Mandel-Weincreme und einer Schicht Preiselbeeren. Dadurch erhält die Torte eine fruchtig frische Note. Das Ganze wird abgerundet durch einen Mantel aus feinem Marzipan und dunkler Schokolade.

Sponsored Links

Perfekt für alle die keine Sahnetorten mögen und wenn es nicht so süß sein soll.

Für eine Herrentorte gibt es kein allgemein gültiges Rezept. Hier zeige ich Euch meine Version dieser Torte.

Herrentorte

Ist die Herrentorte nur für Männer?

Als Herrentorte wird in vielen Konditoreien eine Torte bezeichnet, die eine Kuvertüre aus herber Bitterschokolade hat und meistens aus mehreren Schichten besteht. Da sie weniger süß ist als die meisten anderen Tortenspezialitäten, soll sie vor allem männliche Kunden ansprechen.

Der Name wird abgeleitet vom Begriff Herrenschokolade, den viele dunkle Schokoladen tragen.

Aber natürlich schmeckt diese Torte ganz vorzüglich auch uns Frauen, sogar meine Jungs haben probiert und sie als lecker gelobt.

Herrentorte

Lagerung und Haltbarkeit

Die Torte schmeckt leicht gekühlt am besten und sollte daher im Kühlschrank gelagert werden.

Gekühlt hält sie sich dort mindestens 5 Tage.

Herrentorte

Herrentorte

saftige Tortenböden, gefüllt mit Preiselbeeren und einer spritzigen Weincreme, eingehüllt von Marzipan und einem herben Schokoladenüberzug

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Back-/Kochzeit 1 Std.
Ruhezeit 8 Stdn.
Arbeitszeit 10 Stdn. 30 Min.
Gericht Kaffeegebäck, Torten Klassiker
Land & Region Deutsch
Portionen 16 Tortenstücke

Zutaten
  

heller Tortenboden

  • 7 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Zucker, halbiert
  • 180 g Butter
  • 180 g Speisestärke
  • 60 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Weincreme

  • 250 ml Weisswein, trocken
  • 250 ml Apfelsaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Pckg. Puddingpulver, Vanille oder Sahne Alternativ: Speisestärke
  • 2 Eigelb
  • 200 g Marzipan
  • 35 ml Weinbrand oder Rum
  • 1 Prise Salz

Marzipandecke

  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 200 g Puderzucker

Außerdem

  • 1 Glas Preiselbeeren á 400g
  • 50 g Aprikosen-Konfitüre
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre oder Kuchenglasur

Anleitungen
 

Tortenboden

  • Backofen vorheizen: 165° C Umluft oder 180° C Ober-/Unterhitze.
  • Den Boden einer Springform Ø26cm mit Backpapier belegen.
  • Eier trennen.
  • Die Eigelb zusammen mit 90g Zucker hellcremig und dick aufschlagen.
  • Butter vorsichtig schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
  • Die etwas abgekühlte Butter vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.
  • Eiweiß zusammen mit dem Salz etwas schaumig rühren. Dann unter Rühren die letzten 90g Zucker einrieseln lassen und steif schlagen bis der Eischnee glatt und hell glänzend geworden ist.
  • Einen kleinen Teil des Eischnees zum Masse-Angleich unter den Eigelbschaum heben. Dann den restlichen Eischnee mit einem Schneebesen darunter heben bis sich alles homogen verbunden hat.
  • Speisestärke mit Mehl und Backpulver mischen, über den Eischaum sieben und vorsichtig unterheben.
  • Die Biskuitmasse in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 45 - 50 Minuten backen, bis die Mitte des Tortenbodens fest geworden ist.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Den ausgekühlten Tortenboden aus dem Ring schneiden und mit einem scharfen Tortenmesser quer in 4 - 6 Scheiben schneiden.
  • Die oberste Scheibe des Tortenbodens mit der Schnittseite nach oben auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring oder dem Springformrand umstellen.
  • Die Preiselbeeren darauf geben und überall gleichmäßig verteilen.

Weincreme

  • Marzipan in kleine Stücke schneiden oder zupfen. In einer Schüssel mit dem Weinbrand oder Rum übergießen und mit Hilfe einer Gabel oder Schneebesen zu einer homogenen Paste rühren.
  • Aus dem Weißwein, Apfelsaft, Zucker, Puddingpulver (Speisestärke) und Eigelb einen Pudding kochen. Entweder traditionell auf dem Herd oder im Thermomix (8 Minuten/100° C/Stufe 1).
  • Die Marzipancreme zum Pudding geben und glatt rühren.
  • Einen kleinen Teil der Weincreme auf die Preiselbeer-Schicht des Tortenbodens geben und mit einer kleinen Winkel-Palette verteilen.
  • Den nächsten Tortenboden darauf legen, etwas andrücken, einen Teil der Weincreme darauf geben und gleichmäßig verteilen.
  • So im Wechsel fortfahren, bis alle Tortenböden und die Weincreme verarbeitet sind.
  • Der oberste Boden bleibt ohne Weincreme.
  • Die Torte abgedeckt im Kühlschrank mindestens über Nacht durchziehen lassen.

Marzipandecke

  • Für die Marzipandecke wird das Marzipan mit dem Puderzucker verknetet, bis eine glatte und homogene Kugel entstanden ist.
  • Das Marzipan zwischen Frischhaltefolie oder auf einer Teigmatte, abgedeckt mit Frischhaltefolie ausrollen, bis die Marzipandecke einen Durchmesser von ca. 36 - 40 cm erreicht hat (1x Ø der Torte + 2x Höhe der Torte).

Dekoration

  • TIPP: für eine schöne Dekoration, kann man sich schön geschwungene "H"s ausdrucken. Das Blatt auf die Arbeitsplatte legen, ein Backpapier darüber legen und mit Klebestreichen sichern.
  • Dann die Buchstaben mit Schokolade aus einer kleinen Spritztüte nachfahren.
  • Sobald die Schokoladen-Buchstaben abgesteift sind, die Tortenstücke der Torte damit dekorieren (sollte man machen, bevor der Schokoladen-Überzug komplett fest geworden ist).

Fertigstellen

  • Die durchgekühlte Torte aus dem Ring schneiden.
  • Aprikosenmarmelade erhitzen und damit die Torte ringsherum einstreichen, vor allem die Oberseite.
  • Die Marzipandecke mittig auf die Torte legen, oben andrücken und dann vorsichtig die Seiten andrücken, bis die Torte von einer glatten Marzipanschicht umhüllt ist. (siehe Video)
  • Die Ränder unten grob zurecht schneiden und dann mit Hilfe einer Teigkarte unten an der Torte andrücken. Die Marzipanschicht auch etwas unter die Torte drücken.
  • Das überstehende Marzipan mit der Teigkarte abschneiden.
  • Tipp: Das restliche Marzipan kann so vernascht, zu Marzipankartoffeln oder Verzierungen etc. verarbeitet werden.
  • Die Kuvertüre klein hacken und vorsichtig schmelzen. Achtung! Bitte temperieren, damit sie nach dem absteifen glänzend wird.
  • Eine Schüssel mit der Öffnung nach unten auf ein Backblech stellen und darauf die Platte mit der Torte.
  • Die temperierte Schokolade auf die Torte gießen und mit einer großen Winkel-Palette oben glatt und über den Rand streichen. Darauf achten, dass die Schokolade gleichmäßig die Seiten der Torte bedeckt.
  • Mit einer Teigkarte die Tortenplatte säubern.
  • Sobald die Schokolade etwas angezogen hat, mit einem Tortenteiler die Tortenstücke markieren. Das ist wichtig, da sonst der Schokoladenüberzug beim aufschneiden der Torte aufplatzt.
  • Sobald der Schokoladen-Überzug abgesteift ist, kann die Torte auch schon serviert werden.
  • Lagerung: Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
  • Haltbarkeit: Die Torte hält sich im Kühlschrank bis zu 5 Tagen.

Video

Notizen

Nützliches Equipment: Digitale Küchenwaage*,   Küchenmaschine*,   Teigschaber*,   Tortenring mit Klemmhebel*,   Auskühlgitter*,   Dauerbackfolie*,   Messbecher*,   Teigmatte*,   Teigkarte*,   Pizzaschneider*,   Schneebesen*,   Winkel-Palette groß*,   Winkel-Palette klein*,   Springform 26cm*,   Wellholz*,   Drehplatte*,   Kuchenretter*,   Tortenteiler*,  Tortenmesser*

Lasst es Euch lecker schmecken!

Keyword Marzipan, Preiselbeeren, Schokolade, Tortenklassiker, Weincreme

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos

Herrentorte

Suchst du noch andere Tortenklassiker? Dann probier doch mal meine Schwarzwälder Kirschtorte, die klassische Käsesahnetorte oder eine Erdbeer-Frischkäsetorte.

Herrentorte
*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag teilen

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top