Schwarzwälder Kirschtorte 2.0 – der einfache Klassiker

Schwarzwälder Kirschtorte

Die Schwarzwälder Kirschtorte ist DER Klassiker unter den deutschen Torten. Sie hat sogar den Sprung über den Ozean geschafft. Das ist aber auch kein Wunder. Sie ist, für eine Torte, super einfach herzustellen und nimmt es auch nicht krumm, wenn der Glattstrich der Sahne nicht so perfekt klappt, da man das unter der Deko eh nicht sieht.20210321 175041Zudem ist sie einfach nur lecker und sieht zum anbeißen aus, durch die aparte Farbkombination aus dunklem Biskuit, weißer Sahne und den Akzenten durch die Kirschen und Schokostreusel.20210321 180326Leider höre ich immer wieder: oh ich trau mich nicht an die Schwarzwälder. Die ist bestimmt total schwer zu machen. – NEIN! – Sogar ein Anfänger mit minimalen Kenntnissen, sollte diese Torte hinbekommen. Einen Biskuit backen, Sahne schlagen, Kirschen andicken und Torte einsetzen – fertig!20210321 180537

Sponsored Links

Heute möchte ich Euch meine Art die Schwarzwälder herzustellen zeigen.

ZUTATEN:

1 Schoko-Biskuit (hier klicken) für das Rezept oder einen gekauften verwenden

Füllung

1 Glas Sauerkirschen à 680g

1 Pckg. Vanillepuddingpulver

ca. 50g Zucker

ca. 50 ml Kirschwasser

600g Sahne

3 Pckg. Vanillezucker

3 Pckg. Sahnesteif

zum Tränken

50ml Kirschwasser

100ml Wasser

Für die Deko

400g Sahne

2 Pckg. Vanillezucker

2 Pckg. Sahnesteif

7 – 8 Belegkirschen

150 – 200 Schokoraspel oder – streusel

Nützliches Zubehör:
Küchenmaschine*
Tortenmesser*
Einweg-Spritzbeutel*
Sterntülle*
Teigschaber*
Winkel-Palette*
Kuchenretter*
Tortentränk-Flasche*
Tortenring*
Tortenteiler*
Mehlsieb*
Springform 26cm*
Auskühlgitter*
Handrührgerät*

Hier könnt Ihr Euch die Zubereitung anschauen:

Das Rezept für den Biskuit habe ich Euch oben verlinkt. Diesen müsst Ihr zuerst backen oder einen gekauften verwenden.

Dann die Kirschen andicken. Das muss einige Zeit vor dem Zusammensetzen der Torte erledigt werden, damit die Kirschen komplett auskühlen können. Ich mache das meistens, während der Biskuitboden zum backen im Ofen ist. Dann hat beides hinterher genug Zeit zum Auskühlen.

Zuerst den Kirschsaft in einen Topf abgießen, dabei die Kirschen auffangen. Dann den Saft mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren und anschließend erhitzen. Wenn der Saft gut angedickt ist, die Kirschen und das Kirschwasser zugeben und alles gut mischen. Zugedeckt beiseite stellen und komplett auskühlen lassen.

Den ausgekühlten (am besten am Vortag gebackenen) Biskuit in 3 Scheiben schneiden. Am besten gelingt das mit einem scharfen, gezahnten Tortenmesser. Die ersten 2 Lagen mit dem Boden beiseite stellen und die Oberseite des Biskuitbodens als Boden auf eine Kuchenplatte oder einen Tortenretter legen. Den Biskuit mit einem Tortenring oder dem Springformrand umstellen.

Die Kuchentränke herstellen: ca. 100 – 120 ml Wasser mit 50 ml Kirschwasser mischen und in eine Tortentränkflasche füllen. Mit einem Drittel davon den Tortenboden tränken.

Vanillezucker mit Sahnesteif in einem Glas mischen. Die Sahne in die Schüssel einer Küchenmaschine geben, kurz anschlagen und bei niedriger Geschwindigkeit das Vanillezucker-Sahnesteif-Gemisch einrieseln lassen. Anschließend die Geschwindigkeit wieder erhöhen und die Sahne vollends steif schlagen. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen.

Die angedickten, erkalteten Kirschen ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen. Dem Spritzbeutel soviel von der Spitze abschneiden, bis das Loch groß genug für die Kirschen ist.

Dann mit der Sahne Ringe auf den Biskuitboden spritzen, etwa 2 cm dicke Stränge mit etwa 2 cm Platz dazwischen. Dahinein werden dann die Kirschen gespritzt. So entsteht ein abwechselndes Muster von Sahne und Kirschen.

Wenn der Tortenboden bedeckt ist, wird die 2. Biskuit-Scheibe aufgelegt, mit dem 2. Drittel der Kuchentränke befeuchtet und anschließend Sahne und Kirschen aufspritzten. Dann den 3. Boden auf der angeschnittenen Fläche mit dem letzten Drittel des Kirsch-/Wassergemischs tränken und mit der angeschnittenen Fläche auf die Sahne-/Kirsch-Schicht setzen. Etwas andrücken, damit sich alles gleichmäßig verteilt.

Anschließend die Oberseite der Torte mit einer dünnen Sahne bestreichen, damit der Deckel während der Kühlzeit im Kühlschrank nicht austrocknet. Dann für mindestens 30 – 60 Min. zum absteifen und durchkühlen in den Kühlschrank stellen.

Zum Ende der Kühlzeit, die restlichen 400g Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, einen Teil für die Dekoration in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Die Belegkirschen abwaschen und trockentupfen. Danach mit einem scharfen Messer so halbieren, dass man anschließend 2 schöne Hälfen hat. Diese auf einem Küchentuch beiseite stellen, damit die Kirschen auch innen noch etwas abtrocknen können. Sonst kann es sein, dass man am Ende unschöne rote Rinnsale auf der Torte hat.

Danach mit einem scharfen, in heißem Wasser erwärmten, Messer den Tortenring abschneiden und diesen entfernen. Den Rand der Torte mit Sahne einstreichen, bis kein Biskuit mehr zu sehen ist und den Deckel ebenfalls mit einer schönen Schicht Sahne einstreichen. Sahne weitestgehend glatt streichen. Es muss nicht perfekt werden, da man hinterher sowieso kaum etwas davon sieht.

Die Torte auf dem Tortenretter auf die flache Hand nehmen, etwas schräg halten und mit der anderen vorsichtig eine ganze Handvoll Schokoraspel an die Seite der Torte drücken. Wenn diese Fläche zur Zufriedenheit mit Schokoraspeln bedeckt ist, die Torte auf der Handfläche etwas weiterdrehen und wieder Schokoraspel andrücken. Diese Prozedur so oft wiederholen, bis der Rand der Schwarzwälder komplett mit Schokostreuseln bedeckt ist.

Danach mit einem Tortenteiler die Tortenstücke markieren und mit dem Spritzbeutel eine Rosette auf jedes Tortenstück spritzen. In die Mitte einen Kreis aus Schokoraspeln geben bis man damit zufrieden ist. Die Rosetten jeweils mit einer Belegkirsche krönen und die Torte bis zum servieren im Kühlschrank aufbewahren. – FERTIG!

Lasst es Euch lecker schmecken!20210321 17521820210321 180423

Sponsored Links

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.

Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top