Chocolate Macarons mit Cappuccino Ganache und salted Caramel Kern
Martina

Martina

Chocolate Macarons

mit Cappuccino Ganache und salted Caramel

Edle Chocolate Macarons, ein zartes weiches Baisergebäck, mit einer leckeren Füllung aus Cappuccino Ganache und salted Caramel. Hergestellt nach der italienischen Methode.

Macarons sind ein edles Baisergebäck aus Mandelmehl. Sie stammen traditionell aus Frankreich und ihre Herkunft reicht bis ins Mittelalter zurück.

Heute zeige ich Dir mein Rezept für Chocolate Macarons nach italienischer Methode hergestellt und gefüllt mit aufgeschlagener Cappuccino Ganache und einem Kern aus gesalzenem Karamell.

Sponsored Links
aufspritzen von Cappuccino Ganache auf Chocolate Macarons

Macarons - die edlen Schönheiten

Es kostete ziemlich viel Überwindung, mich an das Unternehmen “Macarons backen” zu wagen. Man hört ja von allen Seiten immer wieder, wie schwer und anfällig für Fehler diese kleinen Schönheiten sind. Außerdem habe ich mich vor etwa 10 Jahren schon mal daran versucht, bevor ich überhaupt wusste was Macarons eigentlich sind, und das ist kolossal schief gegangen. Keine Füßchen, die Oberfläche gerissen und unregelmäßig waren sie sowieso. Lecker waren sie natürlich, aber schön ist was anderes 😉.

Chocolate Macarons mit Cappuccino Ganache und salted Caramel Kern

Zutaten für Macarons

Obwohl diese edlen Plätzchen so besonders sind, sind die verwendeten Zutaten alles andere als das. Es kommen normale Grundnahrungsmittel zum Zuge, die nur durch die Zubereitungsart, zu diesem besonderen Gebäck avancieren:

  • Mandeln: hierfür werden blanchierte, gemahlene Mandeln verwendet
  • Zucker: sowohl als Kristallzucker, wie auch Puderzucker kommt hier bei zum Zuge
  • Eier: das besondere hier ist, es kommt nur das Eiklar zum Einsatz

Es können natürlich noch weitere Zutaten beigemischt werden, vor allem bunte Lebensmittel um diese bunten Schönheiten zu Zaubern. Alles in allem sind es aber Eiklar, Zucker und Mandeln, aus dem die Macarons bestehen.

Die Gesamtkomposition ist aber nur perfekt mit einer leckeren Füllung. Für diese Chocolate Macarons habe ich mich für zweierlei Füllung entschieden: als erstes Cappuccino Ganache mit einem salted Caramel-Kern (für die Rezepte einfach auf die Begriffe klicken) und als zweites für Milchschokoladen Ganache und Heidelbeer Confit. Sie schmecken aber auch mit anderen Füllungen sehr lecker, z.B. Buttercreme oder Marmelade oder ähnliches.

Chocolate Macarons mit Cappuccino Ganache und salted Caramel Kern

Schokoladen-Macarons

zart schmelzende Schokoladen Macaron Shells - Italienische Macarons

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 40 Min.
Back-/Kochzeit 15 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Dessert, Kleingebäck,, Süssigkeit
Land & Region International
Portionen 50 Stück

Equipment

  • 1 Küchenmaschine
  • 1 Küchenthermometer
  • 1 kleiner Topf
  • 1 große Schüssel
  • 1 Küchensieb
  • 1 Silikonschaber
  • 1 Digitale Küchenwaage

Zutaten
  

  • 130 g Puderzucker
  • 130 g Mandeln, gerieben blanchiert
  • 20 g Backkakao
  • 50 g Eiweiß
  • 130 g Kristall-Zucker
  • 60 g Wasser
  • 50 g Eiweiß

Anleitungen
 

  • Puderzucker zusammen mit Mandeln und Kakao in eine große Schüssel sieben. 
  • Kristallzucker zusammen mit Wasser in einem kleinen Topf auf dem Herd zum kochen bringen.
  • So lange kochen, bis der Sirup 117° C erreicht hat. Besonders einfach kann man das mit einem im Rührer integrierten Thermometer messen.
  • Währenddessen 50g Eiweiß in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und halbsteif schlagen.
  • Sobald der Sirup 117° C erreicht hat, sollte der Eischnee gut weiß schaumig aufgeschlagen sein.
  • Jetzt den heißen! Zuckersirup in dünnem Strahl am Rand der Rührschüssel dazu laufen lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee nur noch handwarm ist und steife Spitzen stehen bleiben, wenn man den Schneebesen aus dem Eischnee zieht.
  • Während der Eischnee aufgeschlagen wird, gibt man 50g Eiweiß zum gesiebten Mandel-Puderzucker-Gemisch und verrührt das Ganze zu einer dicken Masse (fast schon die Konsistenz von Marzipan).
  • Wenn der Eischnee steif geschlagen ist, gibt man 1/3 zur Mandelpaste und rührt ihn unter. Die Paste wird so etwas lockerer.
  • Den Rest ebenfalls auf 2x unterheben und so lange weitermachen, bis die Masse langsam und dickflüssig vom Schaber fließt. Es darf nicht zu schnell sein und nicht zu langsam. Das raus zu kriegen ist Übungssache.
  • Die Macaron-Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegte Backbleche (2 - 3) spritzen.
  • Am besten eine Schablone darunterlegen, dann hat man eine Anleitung für die Größe oder man verwendet Silikonmatten mit aufgedruckten Schablonen.
  • Die Bleche ein paar Mal auf die Arbeitsplatte klopfen, um Luftblasen zu entfernen. Noch verbleibende große Blasen mit einem Zahnstocher o.ä. aufstechen und mit einer rührenden Bewegung wieder verschließen.
  • Die Macaron etwa 15 - 30 Minuten trocknen lassen.
  • Währenddessen den Backofen (am besten Ober-/Unterhitze) vorheizen auf 135 - 155° C. Das muss man ausprobieren.
  • Etwa 13 - 18 Minuten backen. Nach etwa 13 Minuten ausprobieren, ob die Macaron schon fest sind. Wenn sie noch etwas in sich wackeln, weiterbacken lassen.
  • Danach komplett auf dem Backpapier auskühlen lassen, bevor man sie runternimmt.
  • Mit einer leckeren Füllung nach Wahl, z.B. Cappuccino Ganache und salted Caramel oder Milchschokoladen Ganache und Heidelbeer Confit oder Buttercreme oder oder oder..... zusammensetzen.

Video

Notizen

Nützliches Equipment findest du in meiner Amazon Storefront*

Lasst es Euch lecker schmecken! 

Keyword besonders, Eiweißverwertung, Italienische Macaron, Mandeln, Schokolade

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Damit ich deine Bilder auch finde, markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos.

zusammen setzen von Chocolate Macarons mit Cappuccino Ganache und salted Caramel Kern
*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag teilen

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top