Schokoladen Herzen mit Ruby-Schokoladen Ganache
Martina

Martina

Schokoladen Herzen

mit Ruby-Schokoladen Ganache Whoopie Pies in Herzform

Schokoladen Herzen mit einer Ruby-Schokoladen Ganache Füllung auf Basis von Konditorcreme. Perfekt als Dessert für den Herzens-Menschen zum Muttertag oder Valentinstag.

Das perfekte Dessert für Valentinstag oder Muttertag.

Diese mürb weichen Schokoladen Herzen oder Whoopie Pies, gefüllt mit cremiger Ruby-Schokoladen Ganache, schmecken natürlich nicht nur zum Muttertag oder Valentinstag. Meine Jungs (klein genauso wie groß) waren total hin- und weg davon. Fotos konnte ich leider erst von der zweiten Charge machen, da die ersten Whoopie Pies in Herzform, viel zu schnell aufgefuttert waren 😉.

Schokoladen Herzen mit Ruby-Schokoladen Ganache

Was sind eigentlich Whoopie Pies!

Diese kleinen Küchlein mit dem interessant klingenden Namen sind im Prinzip nichts anderes als kleine Rührkuchen, die direkt auf das Backpapier gespritzt und gebacken werden. Meist kennt man sie in runder Form, was auch etwas einfacher zum aufdressieren ist. Es ist aber auch kein Hexenwerk sie in jede beliebige Form zu spritzen. Dafür ist es praktisch, wenn man sich eine Schablone unter die Dauerbackfolie oder das Backpapier legt. 

Da diese Küchlein für den Valentins- oder Muttertag gedacht sind, habe ich hierfür eine Herzschablone verwendet.

Wenn du möchtest, kannst du sie dir hier herunterladen. Sollte sie nicht zu deiner Blechgröße passen, einfach mehrfach ausdrucken, nebeneinander legen und mit Klebeband verbinden.

Aber Achtung, die Schablone dann bitte vor dem Backen entfernen (das Klebeband schmilzt sonst am Backblech fest, ich rede leider aus Erfahrung 😉😅).

Schokoladen Herzen mit Ruby-Schokoladen Ganache

Ganache mit Konditorcreme - was ist das?

Das ist eine Schokoladen Ganache die, statt mit Sahne, mit einer Patisserie- oder Konditorcreme hergestellt wird.

Dafür wird eine Art Pudding gekocht, der aber nicht mit einem fertigen Puddingpulver hergestellt wird, sondern mit Eigelb und evtl. noch mit Stärke gebunden wird. Dadurch wird die Konditorcreme feiner im Geschmack und bereichert die damit hergestellte Ganache mit einer Vielfalt an Aromen.

Hier habe ich die Creme noch mit einer kleinen Menge Gelatine gebunden, damit sie Standfester wird. Denn Pudding denaturiert nach einiger Zeit, d.h. er wird wieder flüssig.

Durch die wunderschöne Farbe der Ruby-Schokolade bekommt die Ganache eine wunderschön roséfarbene Tönung. Wem die Farbe noch nicht kräftig genug ist, kann noch etwas  rosa Lebensmittel-Farbe zugeben. 

Schokoladen Herzen mit Ruby-Schokoladen Ganache

Schokoladen Herzen

mürb weiche Schokoladen Herzen, gefüllt mit cremiger Ruby-Schokoladen Ganache - Whoopie Pies in Herzform

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Back-/Kochzeit 40 Minuten
Kühl-/Reifezeit 8 Stunden
Gesamtzeit 9 Stunden 25 Minuten
Gericht Dessert, Schokoladenkuchen, Süssigkeit
Küche Amerikanisch, International
Portionen 20 Stück

Kochutensilien

  • 1 Rührgerät oder Küchenmaschine
  • 1 Stabmixer
  • 1 Spritzbeutel mit Rund- und Sterntülle
  • Backbleche mit Dauerbackfolie oder Backpapier
  • 1 kleiner Topf
  • 1 Schneebesen
  • 1 Schüssel

Zutaten
  

Schokoladen-Herzen / Whoopie Pies

  • 150 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker, selbstgemacht oder 1 TL Vanille Extrakt oder 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier, Gr. M
  • 175 g Mehl, Type 405 Kuchenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Speisestärke
  • 40 g Backkakao

Ruby-Schokoladen Ganache

  • 300 g Ruby-Schokolade
  • 300 g Milch
  • 1 TL Vanillepulver / Vanille-Extrakt oder 1 Vanilleschote
  • 3 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 30 g Butter
  • 3 g Pulvergelatine oder 2 Blatt Gelatine
  • 15 g Wasser oder eine Schüssel Wasser
  • evtl. etwas rosa Lebensmittelfarbe

Anleitungen
 

Schokoladen Herzen / Whoopie Pies

  • Wichtig! Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, damit sie sich gut verbinden und die Kuchenmasse schön aufgeht.
  • 3 Backbleche mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen und bereit stellen.
  • Backofen vorheizen auf 180° C (350° F) Ober-/Unterhitze oder 165° C (325° F) für Umluft Backofen.
  • Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig aufschlagen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat und die Butter fast weiß geworden ist.
  • Die Eier in eine Schüssel aufschlagen und verquirlen.
  • Von den verquirlten Eiern etwas zur Buttermasse geben und gut unterrühren lassen. Erst wenn das Ei komplett in die Buttermasse eingearbeitet wurde und diese wieder homogen ist, gibt man den nächsten Schluck Eimasse zu. Bis das ganze Ei sich gut mit der Buttermasse verbunden hat.
  • Mehl, Backpulver, Speisestärke und Backkakao in ein Sieb geben und über die Ei-Butter-Masse sieben. Kurz und vorsichtig unterrühren, bis keine Mehlreste mehr zu sehen sind.
  • Die Rührkuchenmasse in einen Spritzbeutel mit Rundtülle (ca. 4 - 5mm Öffnung) geben und auf die Dauerbackfolie in Herzform spritzen. Eine Herz-Schablone könnt Ihr Euch auf meinem Blog herunter laden und ausdrucken.
  • Mit einem Messer oder einer kleinen Winkelpalette die Herzen glatt streichen und ggf. noch etwas in Form bringen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 12 - 15 Minuten backen bis die Herzen gerade so fest sind.
  • Am Backpapier vom Blech ziehen und darauf komplett auskühlen lassen, da sie ziemlich zerbrechlich sind. Danach von der Folie lösen und zu passenden Paaren zusammen suchen.

Ruby-Schokoladen Ganache

  • Pulvergelatine mit dem Wasser quellen lassen, Blattgelatine in einer Schüssel mit Wasser quellen lassen.
  • Ruby-Schokolade klein hacken oder Schoko-Chips verwenden und in einen hohen Mixbecher geben.
  • Milch zusammen mit der Vanille (Vanilleschote vorher aufschlitzen und auskratzen) in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
  • Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen aufschlagen, bis sie hell und dick cremig geworden sind.
  • Speisestärke zugeben und ebenfalls unterrühren.
  • Sobald die Milch anfängt zu sieden (es steigen kleine Bläschen am Rand des Topfes auf), gibt man die Hälfte der heißen Milch schluckweise zur Eigelbmasse und rührt diese unter.
  • Dann die Eier-Milch zur restlichen Milch in den Topf geben und alles gut miteinander verquirlen.
  • Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und solange köcheln lassen, bis die Masse ganz dick geworden ist.
  • Vom Herd nehmen und die Butter stückchenweise zugeben und unterrühren.
  • Die Creme unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen, bis sie noch etwa 50 - 60° C warm ist.
  • Die gequollene Gelatine (Blattgelatine zuerst gut ausdrücken) zugeben und unter Rühren schmelzen lassen.
  • Danach die warme Creme über die gehackte Ruby-Schokolade geben, etwas anweichen lassen und dann mit einem Stabmixer glatt rühren.
  • Die Ganache mit Frischhaltefolie abdecken, dabei darauf achten, dass diese Kontakt mit der Oberfläche hat.
  • Im Kühlschrank ca. 6 - 8 Stunden kühlen und reifen lassen.

Fertigstellen der Schokoladen Herzen

  • Die paarweise zusammen gesuchten Kuchenherzen auf einem Backpapier o.ä. aufreihen. Dabei die Unterteile mit dem flachen Boden nach oben und die Deckel, mit der schönen Oberseite oben, daneben legen.
  • Die Ruby-Schokoladen Ganache in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Unterteile damit füllen. Die Deckel auflegen und vorsichtig fest drücken.
  • In einer luftdichten Box im Kühlschrank ca. 2 - 6 Stunden durchkühlen und reifen lassen.
  • Dadurch werden die Küchlein fein mürbe und weich. Sie zergehen praktisch auf der Zunge.
  • Guten Appetit!

Video

Notizen

Praktisches Zubehör findet Ihr in meinem Amazon Store*

Lasst es Euch lecker schmecken! 

 
Keyword Ganache, Kleingebäck, Muttertag, Schokoladenkuchen, Valentinstag, Whoopie Pie

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Damit ich deine Bilder auch finde, markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos.

Schokoladen Herzen mit Ruby-Schokoladen Ganache
Schokoladen Herzen mit Ruby-Schokoladen Ganache
*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag teilen

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen