Eierlikör-Käsekuchen mit Kuchenstück auf Teller
Martina

Martina

Käsekuchen mit Eierlikör

cremig lockere Versuchung

Unglaublich cremig und lockerer Käsekuchen, verfeinert mit Eierlikör, auf einem mürb knusprigen Schokoladen-Boden - mein bestes Rezept!

Käsekuchen, Cheesecake, Quarkkuchen, Quark-Torte oder Topfen-Torte.
So viele Bezeichnung für ein und das selbe Backwerk, bzw. Nachtisch. Trotz unterschiedlichster Rezepte ist eines überall gleich: die Hauptzutat für die Kuchenfüllung besteht zum größten Teil aus Quark  (den man in manchen Regionen auch weißen Käse nennt) oder Frischkäse. 

Sponsored Links

Was bedeutet diese Namensvielfalt? Der Käsekuchen ist auf der ganzen Welt beliebt, hat aber je nach Region sein ganz eigenes Rezept mit teilweise unterschiedlichen Zutaten.

Eierlikör-Käsekuchen Blick von oben

Käsekuchen - eine Neuheit?

Laut der „Chronik bildschöner Backwerke“ Stuttgart 1999 von Irene Krauß, gibt es eine Art Käse-Kuchen aus Quark oder Sauerrahm als Nachtisch, bereits seit der römischen Antike.

Allerdings klingen diese Rezepte mehr nach einer herzhaften Nachspeise als süßem Dessert:

  • Von Marcus Porcius Cato (234 – 149 v.Chr.), besser bekannt als “Cato der Ältere”, sind Rezepte  überliefert. In seinem Werk “De Re Rustica” wird ein sehr rustikales Rezept aufgeführt, in welchem zwei Pfund Käse in einem Mörser zerstoßen und mit einem Pfund Mehl und einem Ei vermischt, zu einem Laib geformt und gebacken wurden. Das klingt allerdings mehr nach einem Brot aus Käse, als nach einem Nachtisch.
  • Und auch bei Guillaume Tirel alias Taillevent (1312-1395), dem Koch des französischen Königs Karl V., wird das erste moderne Käse-Kuchen Rezept mehr wie ein Vorfahre einer Quiche, als  eine süße Nachspeise beschrieben: “Käsekuchen wird von feinem Käse gemacht, der in viereckige Stücke geschnitten wird, so groß wie Bohnen, die reichlich mit Eiern vermischt sind. Der Teig dazu muss mit Eiern und Butter eingerührt sein.” (Zitat aus Irene Krauß, Chronik bildschöner Backwerke, Stuttgart 1999, S. 171). In der Schweiz ist auch heute noch ein Käse-Kuchen ein herzhafter Blechkuchen mit einem Belag aus heftig-deftig geriebenem Hartkäse.

Aber Käsekuchen ist doch süß - oder?

Das erste bekannte deutschsprachige Rezept stammt von der Nürnbergerin Anna Wecker, aus dem Jahr 1598. Es ist auch das erste Rezept für einen Nachtisch. Allerdings war die „Eyer-Käß-Dorten“ nicht in ganz Deutschland bekannt, was damit zusammenhängt, dass nicht überall Quark in der Küche verwendet wurde (Irene Krauß, Chronik bildschöner Backwerke, Stuttgart 1999, S. 174). 

Durch Amish People, Siedler die sich in den 1840er Jahren in der Gegend um Pennsylvania niederließen, fand der Käsekuchen seinen Weg über den großen Teich. Aus dieser Gegend stammt auch die amerikanisierte Cheesecake-Variante, die mit Frischkäse außergewöhnlich gut gelang. Traditionell wird in den USA der Boden aus Kekskrümeln, statt wie in Deutschland, einem Mürbeteigboden zubereitet. Auch die „kalt gebacken“ Varianten, die ganz ohne Ofen auskommen, stammen aus den USA.

Eierlikör-Käsekuchen mit Kuchenstück auf Teller

Cremig luftiger Eierlikör Käsekuchen - perfekt für Ostern und sonst auch immer lecker

Dieser locker luftige Käsekuchen, mit der leckeren Eierlikör-Note und dem mürb knusprigen Schokoladenboden ist mein neuester Lieblings-Käsekuchen. Schnell zusammen gerührt und genauso schnell im Backofen, ist er ganz einfach und unkompliziert zubereitet.

Was Lieblingskuchen anbelangt, gibt es aber noch ein paar andere Varianten, die ebenfalls das Zeug dazu haben (einfach das Bild anklicken, dann kommt ihr zum Rezept):

Apfelkäsekuchen mit Zimtstreuseln
Apfel-Käsekuchen mit Zimt-Streuseln
Käsekuchen
Käsekuchen - DER Kuchenklassiker
Käsekuchen mit Zwetschenkompott
Zwetschgen-Käsekuchen mit Knusper-Streuseln
white chocolate Cheesecake mit Himbeeren
white chocolate Cheesecake mit Himbeeren
Käsesahnetorte mit Wiener Tortenboden, Tortenstück auf Schieferplatte
Käsesahne-Torte mit Mandarinen
Eierlikör-Käsekuchen mit Kuchenstück auf Teller

Eierlikör-Käsekuchen

locker cremiger Käsekuchen mit leckerem Schoko-Boden und feiner Eierlikör-Note, dieser kann aber auch durch Sahne ersetzt werden
5 from 12 votes

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 25 Min.
Back-/Kochzeit 1 Std. 35 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Dessert, Käsekuchen, Kuchen
Land & Region Deutsch
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Mürbteigboden

  • 150 g Mehl, Type 405
  • 80 g Butter, weich
  • 50 g Zucker
  • 30 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL oder 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 - 2 EL Milch
  • Alternativ: 200g Schoko-Butterkekse mit 90g zerlassener Butter vermengen

Füllung

  • 600 g Frischkäse
  • 500 g Quark 20% F.i.T.
  • 200 g Schmand
  • 300 ml Eierlikör oder Alternativ: 300g Sahne + 50g Zucker
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier, Gr. M
  • 2 Pckg. Vanillepuddingpulver oder Alternativ: 80g Stärke + Vanille Extract
  • 1 TL Orangenzucker oder Alternativ: Abrieb ½ Bio-Orange
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Backofen vorheizen: 180° C für Ober-/Unterhitze oder 165° C für Umluft.
  • Eine Springform Ø26 am Boden mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegen.

Schoko-Boden

  • Aus den Zutaten einen Mürbteig kneten und, nach einer kurzen Kühlzeit, als Boden in die Springform drücken. Dabei darauf achten, dass er gleichmäßig dick wird.
  • Mit einer Gabel überall einstechen, damit der Boden beim Backen keine Blasen wirft.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 15 - 18 Minuten vorbacken.
  • Nach dem Backen etwas auskühlen lassen.
  • Alternative: 200g Schokoladen-Butterkekse im Mixer oder in einem Gefrierbeutel mit einem Rollholz zerkleinern. Mit der zerlassenen Butter vermischen und als Boden in die Springform geben und mit einem Löffel oder Glas mit ebenem Boden glattdrücken.

Käsekuchen-Füllung

  • Den Rand der Springform mit etwas Öl oder Butter einfetten und mit Backpapier-Streifen auskleiden.
  • Die Eier trennen.
  • Das Eigelb in einer großen Rührschüssel mit dem Orangenzucker und der Hälfte des Zuckers verrühren, bis dieses heller und dicker wird.
  • Den Eierlikör oder Alternativ die Sahne zugeben und alles gut vermengen.
  • Frischkäse, Quark und Schmand zugeben und mit der Eigelbcreme glatt rühren.
  • Puddingpulver oder Stärke zugeben und ebenfalls unterrühren.
  • Das Eiweiß zusammen mit dem Salz in einer separaten Schüssel halb steif schlagen, dann den restlichen Zucker einrieseln lassen, während der Eischnee vollends steif geschlagen wird.
  • Einen kleinen Teil des steifen Eischnees zur Quarkmasse geben und für einen Masse-Angleich unterrühren.
  • Dann den restlichen Eischnee zugeben und vorsichtig mit einem großen Schneebesen unterheben.
  • Den Backofen auf 160° C Ober-/Unterhitze oder 140° C Umluft herunterdrehen.
  • Die Käsekuchen-Masse in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 Std. bis 1 Std. und 20 Min. backen.
  • Bis die Oberfläche eine goldbraune Farbe angenommen hat und sich die Füllung nur noch leicht bewegt, wenn man darauf drückt.
  • Danach auf einem Auskühlgitter erkalten lassen.
  • Am besten über Nacht oder im Kühlschrank.
  • Am besten kühl oder gekühlt servieren.

Video

Notizen

Nützliches Equipment: Digitale Küchenwaage*,  Große Rührschüssel*,  Teigschaber*,   Dauerbackfolie*,   Auskühlgitter*,    Handrührgerät*,    Schneebesen*, Springform 26cm*

Lasst es Euch lecker schmecken!

Keyword Cheesecake, Eierlikör, Ostern

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos

Eierlikör-Käsekuchen Blick auf Seite
Eierlikör-Käsekuchen mit Kuchenstück auf Teller
*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag teilen

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare zu „Käsekuchen mit Eierlikör“

  1. a1ecae86b8e6516fb36552bee0d485b4?s=50&d=identicon&r=g

    5 stars
    Im excited to discover this web site. I need to to thank you for ones time for this wonderful read!! I definitely savored every bit of it and I have you bookmarked to look at new information in your web site.

    1. 038304b003abdcb7d15fa658d3af5bc1?s=50&d=identicon&r=g

      5 stars
      Thank you so much for your kind words. I´m glad anyone is even interested in what I write. So you have given me a very big compliment.
      best regards Martina

  2. 53255c9610a75c882753a4a82d29b9d1?s=50&d=identicon&r=g

    5 stars
    May I simply say what a relief to uncover somebody that really understands what theyre discussing over the internet. You certainly know how to bring a problem to light and make it important. More and more people really need to check this out and understand this side of the story. I was surprised that youre not more popular because you certainly have the gift.

  3. 152fcfde477a4228ed80b9a19450d519?s=50&d=identicon&r=g
    נערות ליווי בחיפה

    5 stars
    I was pretty pleased to discover this great site. I need to to thank you for your time for this particularly fantastic read!! I definitely appreciated every part of it and I have you book marked to see new stuff on your blog

  4. 21701243dae37e0f4747726b8eb1876f?s=50&d=identicon&r=g

    5 stars
    I was pretty pleased to discover this great site. I need to to thank you for your time for this particularly fantastic read!! I definitely appreciated every part of it and I have you book marked to see new stuff on your blog

  5. f9c7061bf9104df4e86466d1dd2f881c?s=50&d=identicon&r=g

    5 stars
    I was pretty pleased to discover this great site. I need to to thank you for your time for this particularly fantastic read!! I definitely appreciated every part of it and I have you book marked to see new stuff on your blog

  6. e1de6b02d6ba7d53378a6ce735a6740e?s=50&d=identicon&r=g

    5 stars
    Such a delicious recipe. My family was delighted and loved it very much. Thank you so much for sharing it. We will definitely make it again.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Scroll to Top