Rustikale Vesperwecken – versch. Herstellungsmethoden

Vesperwecken

Wenn es aus der Küche so richtig lecker nach frisch gebackenem riecht, dann
kommen alle gleich angepilgert.

Sponsored Links

Das kann jeder nachmachen der sich ein bisschen Zeit dafür nimmt, z.B. nach
folgendem Rezept:

Für ca. 12 – 14 rustikale Vesperwecken braucht man:

  • 380g Weizenmehl, Typ 405
  • 250g Weizenmehl, Typ 1050
  • 20g Sauerteigpulver
  • n.B. 20g Backmalz
  • 1 1/2 TL Salz
  • 25g Pflanzenöl
  • 380g kaltes Wasser
  • 1 Würfel Hefe

Zubereitung:
Aus allen Zutaten einen Teig kneten, entweder in einer Küchenmaschine mit
Knethaken, im Thermomix (2,5 Min./Teigstufe) oder auch von Hand.

Dann in einer eingeölten Schüssel ca. 30 – 45 Min. gehen lassen.

Teiglinge von ca. 80 – 100g abwiegen, in der Hand rund schleifen, lang formen
und mit dem Schluß nach unten auf ein mit einem bemehlten Tuch abgedecktes Blech
legen.

Für weitere ca. 30 Min. gehen lassen. Vorsichtig auf ein anderes Backblech
stützen, mit Wasser besprühen und mit etwas Mehl bestauben.

Nochmals für ca. 10 Min. gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 250° C
O-/U-Hitze, 230° C Umluft vorheizen. Fettpfanne im Backofen mit aufheizen.

Wenn der Backofen Temperatur erreicht hat, eine Tasse Wasser auf die heiße
Fettpfanne schütten, sofort die Brötchen einschießen, Backofen schließen und
nach ca. 2 – 3 Min. einen Schlitz öffnen, damit der Dampf abziehen kann. Danach
im geschlossenen Backofen fertig backen.

Backen: 5 – 7 Min. bei 250° / 230° C, dann reduzieren auf 200° / 180° C und
weitere 12 – 18 Min. zu Ende backen.

TiPP: Die Brötchen bekommen über
eine Langzeitführung noch deutlich mehr Geschmack:

Den Teig nach dem Kneten in eine Box oder Schüssel geben, gut zudecken und
dann über Nacht oder auch für einen ganzen Tag in den Kühlschrank. Danach wie
oben beschrieben fertig stellen.

Extra Tipp – Aufbackbrötchen selber machen: 

Brötchen nur zur Hälfte backen, einfrieren und dann die gefrorenen Brötchen im vorgeheizten Backofen fertig backen.





Guten Appetit!!

rustikale Vesperwecken

rustikale Vesperwecken

rustikale Vesperwecken

rustikale Vesperwecken - frisch nach dem Backen - innen wattig weich und soft, außen knusprig

rustikale Vesperwecken

Weitere Vorschläge was du mit altem Brot anfangen kannst, findest du in meinem Blogbeitrag: 10 einfache Tipps um altes Brot zu verwerten.

Damit das Brot länger frisch bleibt kannst du dir hier meine Tipps zum Brot richtig aufbewahren durchlesen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top