weiche Brownies - super schokoladig und lecker
Martina

Martina

weiche Brownies

schokoladiger Leckerbissen

Weiche Brownies sind saftige Schokoladenkuchen, die lange frisch bleiben und unvergleichlich schokoladig schmecken.

weiche Brownies – die absolute Schokoladendröhnung.

Wenn du Lust auf Schokolade hast, dann gönn dir doch mal ein Stück dieses himmlischen Gebäcks. Die sind so weich und saftig – einfach genial.

Sponsored Links
weiche Brownies - super schokoladig und lecker

die perfekt weichen Brownies

Brownies sind eine Art Schokoladenkuchen. Allerdings kompakter, mit deutlich mehr Schokolade im Teig und feuchter.  Man sollte sie eher kürzer backen als zu lange, da sie innen nach dem Backen noch sehr feucht sein sollen. Daher müssen bei der Stäbchenprobe noch feuchte Krümel am Stäbchen haften. Also keine Angst, der MUSS so 😉.

Lust auf noch mehr Rezepte mit Schokolade? Dann musst du unbedingt mein Rezept für eine Erbeertorte mit Brownieboden, diese leckeren Espresso-Biscotti oder diese herrliche Bratapfeltorte probieren.

weiche Brownies - super schokoladig und lecker

Zutaten für Brownies

Hier kommen nur wenige Zutaten rein, dafür sollte man auf Qualität achten:

  • Zartbitter-Schokolade oder Zartbitterkuvertüre – das ist  die Hauptzutat, daher sollte man am besten eine gute Schokolade / Kuvertüre oder seine Lieblingssorte verwenden. Sie sorgt dafür, dass die Brownies so herrlich schokoladig sind und lange saftig bleiben
  • Butter – sie geht mit der Schokolade beim Schmelzen eine Symbiose ein und macht den Kuchen zart
  • Zucker – hier habe ich, anders als bei amerikanischen Original-Rezepten, den Zucker deutlich heruntergeschraubt. Sollte es dir daher nicht süß genug sein, einfach noch bis zu 50g Zucker zugeben. Und ja, der rohe Teig darf gerne probiert werden 😉
  • Vanillezucker – am besten schmeckt mir hier der Bourbon-Vanillezucker, am besten natürlich selbstgemacht, man kann aber auch die Päckchen oder Vanille-Extract verwenden
  • Eier – es werden vier Eier in der Größe M zugeben und mit dem Zucker zur Creme gerührt
  • Mehl – hier wird das “normale” Typ 405, also Kuchen- oder Backmehl verwendet
  • Kakao – der ungesüßte, am besten stark entölt – holländische Art
  • Salz – hier gibt man eine gute Prise zu, damit wird das Schokoladenaroma unterstützt und hervorgehoben
  • Schokoladentropfen – hier geht alles was einem schmeckt
weiche Brownies - super schokoladig und lecker

Die dekadentesten Brownies der Welt

super schnell und einfach zubereitet und dabei sowas von saftig, schokoladig und lecker - ein absoluter Lieblings-Leckerbissen

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 25 Min.
Back-/Kochzeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Dessert, Kaffeekuchen, Schokoladenkuchen
Land & Region Amerikanisch, International
Portionen 20 Portionen

Equipment

  • 1 feuerfeste Schüssel
  • 1 Schneebesen oder Rührgerät
  • 1 Backform ca. 24x24 oder 22x28 cm
  • Backpapier

Zutaten
  

  • 200 g Butter
  • 300 g Zartbitter Schokolade oder Kuvertüre
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker 2 Päckchen oder 2 TL Vanille-Extrakt
  • 60 g Mehl
  • 40 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Schokoladentropfen oder Stücke

zur Dekoration

  • 1 handvoll Schokoladenstücke oder Tropfen evtl. auch weiß oder Rosa
  • evtl. einige Karamellbonbonstücke

Anleitungen
 

  • Backofen Ober-/Unterhitze auf 200° C (390° F) aufheizen.
  • Die Backform mit Backpapier auslegen, Dafür am besten zwei Streifen in der jeweiligen Breite zurecht schneiden und über kreuz einlegen.
    Tipp: mit Metallklammern am Rand befestigen.
  • Schokolade oder Kuvertüre fein hacken und in eine feuerfeste Schüssel geben.
  • Butter zugeben und unter Rühren in der Mikrowelle oder auf dem heißen Wasserbad schmelzen lassen, bis alles gut vermengt und homogen geworden ist.
  • Die Butter-Schokoladen-Mischung wieder etwas abkühlen lassen.
  • Eier mit Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen oder dem Rührgerät hellcremig und dick aufschlagen.
  • Die etwas abgekühlte Butter-Schokoladen-Mischung dazu geben und ebenfalls unterrühren.
  • Mehl mit Backkakao mischen und über die Schokoladenmischung sieben. Alles vorsichtig vermischen und dabei die Schokoladenstücke mit unterheben.
  • Die Brownie-Masse in die vorbereitete Backform füllen, glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Temperatur auf 170° C (350° F) herunterregeln und ca. 35 - 40 Minuten backen.
  • Bei Brownies gilt, eher etwas kürzer als zu lange backen, da diese noch "chewy" sein sollen, das heißt sie sind innen noch etwas cremig und feucht.
  • Bei der Stäbchenprobe, sollen noch feuchte Krümel am Stäbchen haften, es sollte aber keine rohe Teigmasse mehr sein.
  • Aus dem Backofen holen und auf einem Auskühlgitter erkalten lassen.
  • Die Brownies schmecken am besten frisch aber sie sind auch ein- / zwei Tage später noch super lecker (wenn sie denn so lange überleben ;-).

Notizen

nützliches Equipment: Digitale Küchenwaage*,  quadratische Backform 22x22 cm*,  Teigschaber*,  Backrahmen*,  Auskühlgitter*,  Schneebesen*,  Handrührgerät*

Lasst es Euch lecker schmecken!

Keyword Dessert, einfach, schnell, Schokolade, Schokoladenkuchen

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Damit ich deine Bilder auch finde, markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos.

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag teilen

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top