Das weltbeste Baguette – Made easy

Baguette

Heute wird wieder Brot gebacken, und zwar: Baguette.

Sponsored Links

Aber nicht irgendein null/acht/fünfzehn Baguette, sondern eines das auch so schmeckt wie es aussieht. Auch noch am nächsten Tag!

Das große Geheimnis ist hier auch wieder Zeit, Zeit und nochmals Zeit!!!2015-01-01 11.18.27

Der Vorteig, auch Starter genannt muß hier mindestens 12 besser 24 oder sogar 48 Std. gehen. Das ergibt den genialen Geschmack.

Für 3 Baguette in normaler Blechgröße benötigt Ihr:

500g Mehl, Type 405

320g Wasser

15-20g Hefe

8g Salz

Backmalz, nach Packungsanweisung

Zubereitung:

Für den Starter, die Hälfte des Mehls (250g), das Wasser und die Hefe mit einem Rührlöffel oder einfach mit der Hand zusammen rühren, dabei die Hefe zerbröseln und gut verteilen.

Diesen Vorteig oder Starter abgedeckt am besten für 24 Std. in einem kühlen Raum, oder 48 Std. im Kühlschrank gehen lassen.

Snapshot 1 (03.01.2015 23-46)

Hier der Starter nach 48 Std.

Ihr seht wie schön der vor sich hin blubbert.

Danach die restlichen Zutaten außer dem Salz in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben, den Vorteig vorsichtig darauf laufen lassen und 5 Minuten bei langsamer Geschwindigkeit und dann noch 5 – 8 Min. bei schnellerer Geschwindigkeit kneten lassen. Das Salz zugeben und nochmals ca. 2 Minuten kneten lassen. Dass der Teig fertig geknetet ist, sieht man daran, daß er sich gut vom Rand löst.

Den Teig zurück in die eingemehlte Schüssel und bei Zimmertemperatur nochmals 3 Std. gehen lassen.Snapshot 3 (03.01.2015 23-47)

Hier der Teig nach 3 Std.

Dann den Teig in 3 gleich große Teiglinge abwiegen, Snapshot 4 (03.01.2015 23-48)kurz rund formen, dann flach drücken, einfalten und zu Baguettes lang rollen.

Auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backblech legen und nochmals für ca. 1 Std. gehen lassen.

Snapshot 5 (03.01.2015 23-48)

Wer hat kann natürlich auch ein solches Baguetteblech verwenden.

Damit die Teiglinge nicht eintrocknen, besprüht man diese gut mit Wasser.

Erst kurz vor dem einschießen, Baguette mit Mehl bestäuben und mit einem scharfen!! Messer jeweils 3x tief einschneiden.

Die Fettpfanne des Backofen´s direkt auf den Boden stellen.

Backofen auf 230° C Umluft / 250° C O-/U-Hitze vorheizen.

Wenn die Temperatur erreicht ist, 1 Tasse Wasser in die Fettpfanne gießen und das Blech mit den Baguette in den Ofen stellen. Hierbei muß man schnell arbeiten, damit nicht der ganze Dampf bereits wieder weg ist, bevor das Blech im Ofen steht!

Backen bei 230° / 250° C für 7 – 10 Minuten, dann Hitze reduzieren auf 180° C Umluft / 210° C

O-/U-Hitze und für 15 – 20 Min. fertig backen.

Nach dem herausholen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp für schnelle Sonntagsbrötchen:

Aus dem fertigen Teig keine Baguette´s sondern Brötchen formen und nach dem Aufheizen des Backofen´s nur die Hälfte der Zeit backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und danach in eine Plastiktüte packen oder einfrieren. Am Sonntagmorgen den Backofen wieder aufheizen und die gefrorenen Brötchen vollends fertig backen (einfach die restliche Zeit plus vielleicht 1-2 Min. zusätzlich).


Guten Apetitt!!



Das weltbeste Baguette – Youtube Video

Man kann natürlich auch (Baguette-)Brötchen aus dem Teig formen:

2015-01-07 09.33.042015-01-07 09.33.18

2015-01-01 11.18.012015-01-01 11.18.40

8 Kommentare zu „Das weltbeste Baguette – Made easy“

  1. 5 stars
    Hallo Maxis Mutter, das hört sich super toll an. Ich möchte das auf jeden fall gerne mal nachbacken. Allerdings kann ich mit der Angabe Backmalz nach Pachungsanweisung nichts anfangen. In wie fern ist das etwa in Gramm bei dieser angegebenen Menge. würde mich freuen von dir zu hören. lg Petra

    1. 5 stars
      Hallo liebe Petra,
      bei mir auf der Packung steht: 40g Backmalz auf 1 kg Mehl. Das meinte ich lt Packungsanweisung. Ich denke das ist je nach Hersteller des Backmalzes unterschiedlich.
      Das Backmalz welches ich zur Zeit benutze, habe ich aus deinem der Edeka´s in unserer Nähe. Allerdings haben es glaube ich die wenigsten im Programm. Z. B. bei mir gibt´s 5 Edeka´s in der Nähe, aber nur einer hat es im Programm.
      Kann man aber auch (und sogar günstiger) im Internet kaufen.
      Ich hoffe damit konnte ich dir weiterhelfen.
      LG Martina

    2. 5 stars
      Hallo liebe Martina, vielen Dank für deine Antwort.
      Ich habe Backmalz vom Hobbybäckershop und mit deinen Angaben
      weiß ich wie viel ich jetzt reinmachen muss. Vielen lieben Dank nochmal und liebe grüße Petra

    1. 5 stars
      Hallo Anonym,
      es kommt auf das Backmalz drauf an. Bei dem, welches ich bei Edeka gekauft habe stand drauf 40g je Kg Mehl. Jetzt habe ich eines das besagt nur 20g je Kg Mehl. Schau auf deine Packung oder nehme im Zweifelsfall 20g für 500g Mehl.

  2. 5 stars
    Hallo Martina,
    habe heute die weltbesten Baguette von Dir gemacht und muß sagen, Du hast absolut recht.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ob dieses Rezept mit Dinkelmehl 630 auch so lecker wird? Was meinst Du?
    LG Bernd

    1. 5 stars
      Hallo lieber Bernd,

      das freut mich, dass dir ebenso gut schmeckt wie uns :-).
      Ich denke mit Dinkelmehl wird ebensogut funktionieren. Allerdings musst du dabei auf die Wassermenge achten. Es kann gut sein, dass du mehr zugeben musst, da Dinkel mehr Wasser schluckt als Weizenmehl.
      Liebe Grüße
      Martina

    2. 5 stars
      Hallo Martina,
      vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es mal ausprobieren.
      Auch Deine Knusperbrötchen schmecken uns sehr lecker.
      LG Bernd

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top