Krautsalat (Coleslaw) – american Style

Coleslaw

Wer schon mal in den USA war, kennt den wichtigsten Beilagen-Salat, den Coleslaw. Dort bekommt man ihn verpackt in jedem Supermarkt. Selbstgemacht schmeckt er aber natürlich um ein vielfaches besser.

Sponsored Links

Er ist vor allem eine unverzichtbare Beilage für ein Pulled Pork Sandwich / Burger / Slider.

Hier das Rezept:

Ihr braucht an Zutaten:

1 kleiner bis mittelgroßer Kopf Weißkohl, gewaschen und die äußeren Blätter entfernt
2 mittlere Karotten
2 – 3 EL Salz
3 – 4 geh. EL Mayonnaise, bevorzugt selbstgemachte
2 – 3  TL Senf
2 – 3 TL Zucker
2 – 3 EL Essig
Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Den gewaschenen geputzten Kohlkopf halbieren und den Strunk herausschneiden. Dann in dünne Streifen hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben. Karotten ebenfalls schälen und in dünne Streifen schneiden oder hobeln und zum Kraut geben.

Salz über das Kraut und die Karotten streuen. Kräftig durchkneten und ca. 30 – 45 Min. durchziehen lassen bis das Kraut zusammen gefallen und weich geworden ist.

Die gesammelte Flüssigkeit aus der Schüssel wegschütten und das Kraut probieren. Wenn das ganze noch zu salzig ist, dann Wasser in die Schüssel geben, das Kraut darin schwenken und wieder abschütten und ausdrücken.

Dann Zucker, Senf; Mayonnaise, Pfeffer und Essig zugeben, alles gut miteinander vermischen und abschmecken.

Den Salat für  ca. 2 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. Fertig.

Guten Appetit!!

20150913_19461420150913_194639

20150913_19474920150913_191112

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top