Selbstgemachte Remoulade

Kräuterdip aus Quark

schnell und einfach mit dem Thermomix

selbstgemachte Remoulade

Remoulade

Hier das Rezept:

Sponsored Links
  • 2 – 4 Saure Gurken
  • 250g Öl
  • 1 Ei, Gr. L
  • 20g Essig
  • 1 – 1 1/2 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Zwiebelwürfel o. 1 kleine Zwiebel in Würfel
  • 1 TL getr. Dillspritzen
  • 1 EL getr. Salatkräuter
  • 1 EL getr. Petersilie
  • 200g Joghurt

Zubereitung:

Sponsored Links
  1. Die sauren Gurken halbieren und 3 – 5 Sek./Stufe 4-5 in Würfel hacken. Umfüllen.
    Das Öl in ein Gefäß abwiegen.
  2. Das Ei, Essig, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer in den TM-Topf geben, verschließen und Meßbecher einsetzen.
  3. Auf Stufe 3-4 einstellen und laufen lassen. Dann das Öl langsam in den Deckel gießen.
  4. Sollte der MB hochschwimmen, diesen festhalten.
  5. Wenn alles Öl in den Topf getropft ist (ich schabe alles Öl das ich erwischen kann mit dem Schaber in den Topf), öffnen und die Seiten nach unten schieben.
  6. Zwiebelwürfel, Dill, Kräuter, Petersilie, Gurkenwürfel und Joghurt zugeben auf Stufe 3 alles miteinander vermischen.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  8. Fertig.

Guten Appetit!!

Sehr lecker schmeckt die Remoulade zum Beispiel zu Roastbeef oder Forelle Müllerin.

2016 05 08%2B15.19.57
Weitere leckere Dip-Rezepte findet Ihr hier.
2016 05 08%2B15.50.20

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top