Quarkblätterteig / Blitzblätterteig – ein Grundrezept

Schinkenhörnchen aus Quarkblätterteig

Heute gibt es das Grundrezept für einen einfachen Quarkblätterteig.
Dieser kann im Grunde, genau wie sein großer Bruder der klassische Blätterteig, sehr vielseitig verwendet werden. Schmeckt saftig, blättert schön und bekommt durch den Quark eine herrlich frische Note. Zudem ist er schnell und einfach selbst gemacht.

Sponsored Links
Quarkblätterteig - fertig zur Verarbeitung

Da der klassische Blätterteig super praktisch ist und sehr lecker schmeckt, finden sich unzählige Anwendungen hierfür. Leider ist er kompliziert und zeitaufwändig wenn man diesen selbst herstellen möchte, daher greifen die meisten auf die fertig ausgerollten Blätterteigrollen aus dem Supermarkt zurück. Diese sind zugegebenermaßen sehr praktisch, verursachen aber eine Menge Plastikmüll, schmecken nicht so gut wie selbstgemachter Butter-Blätterteig und beinhalten dazu noch Palmöl.

Puddingbrezeln aus Quarkblätterteig

Deshalb hier jetzt die Anleitung für eine einfachere Variante eines Blätterteigs oder auch Blitzblätterteigs.

Schinkenhörnchen aus Quarkblätterteig

Quarkblätterteig

auch Blitzblätterteig oder falscher Blätterteig genannt. Ist schnell und einfacher hergestellt als der klassische Blätterteig. Schmeckt sehr lecker durch die Butter, blättert schön und bekommt eine frische Note durch den Quark.
5 from 1 vote

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 45 Min.
Kühlzeiten 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 15 Min.
Gericht Grundrezept, Kleingebäck,
Land & Region Deutsch
Portionen 1 Teigportion

Zutaten
  

  • 250 g kalte Butter
  • 250 g Quark (Magerstufe oder 20%iger), abgetropft
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Den Quark abtropfen lassen.
  • Die kalte Butter feinblättrig aufschneiden und anschließend in Würfel schneiden oder auf einer Reibe grob raspeln, dafür sollte die Butter aber vorher eingefroren werden.
  • In einer Schüssel die trockenen Zutaten mischen, den abgetropften Quark, die fein geschnittene oder geraspelte Butter zugeben und alles vermischen.
  • Sollten die Butterstücke noch sehr groß sein, kann man den Teig mithilfe einer Teigkarte etwas feiner hacken, ähnlich einem Mürbteig.
  • Am schnellsten ist der Teig in einem Mixer hergestellt. Dafür alle Zutaten in den Mixtopf eines guten Mixers geben und auf höchster Stufe (Thermomix: Stufe 5/ca. 5 - 10 Sek.) alles kurz miteinander vermixen. Die Butterstückchen sollten danach aber noch zu sehen sein.
  • Den Teig zusammendrücken, bis er einigermaßen zusammen hält, auf ein Backpapier geben und dieses viereckig zusammen falten.
  • Den Teig gleichmäßig platt drücken, dabei auch in die Ecken. Hier hilft es wenn man mit einem Rollholz unterstützt.
  • Den Teig im Kühlschrank ca. 30 Min. kühlen lassen.
  • Nach der Ruhephase auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem langen Rechteck von ca. 30 x 50 cm ausrollen.
  • Dann eine einfach Tour falten, d.h. den Teig zu 2/3 zusammen falten und das dritte Drittel darüber legen, ähnlich wie einem Geschäftsbrief. Sollte sehr viel Mehl am Teig haften, dieses vorher wegfegen.
  • Ist der Teig noch kalt genug, kann der Teig gleich für die 2. Tour ausgerollt werden auf ein Rechteck von ca. 30x60 cm.
  • Dann eine doppelte Tour falten. Dafür beide Teigenden bis kurz zur Mitte falten und dann nochmals in der Mitte die Enden aufeinander falten. Jetzt sollte man wieder ein längliches schmales Rechteck von ca. 15 x 30 cm erhalten haben. Den Teig eingepackt in Frischhaltefolie für ca. 30 Min. kühlen lassen.
  • Danach die Schritte wie oben beschrieben nochmals für eine weitere einfache und eine doppelte Tour durchführen.
  • Danach den Teig nochmals kühlen lassen und dann ist er bereit für die Weiterverarbeitung, z.B. zu Hörnchen, Stangen, Schnecken, Brezeln, etc.

Video

Notizen

Lasst es Euch lecker schmecken!

Sponsored Links
Keyword Blätterteig, Blitzblätterteig, Buttercreme, einfach, Grundrezept, Kräuterquark, schnell

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Markiere mich mit @martinas_kitchenchaos auf Instagram und nutze den Hashtag #martinaskitchenchaos

Schinkenhörnchen aus Quarkblätterteig
Blätterteigstangen aus Quarkblätterteig mit Pudding-Füllung
*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!

1 Kommentar zu „Quarkblätterteig / Blitzblätterteig – ein Grundrezept“

  1. 5 stars
    So, jetzt hab ich mich auch mal an Blätterteig getraut. Mit deiner tollen Erklärung und sogar noch mit Video war es überhaupt kein Problem mehr.
    Schmeckte uns allen super lecker als gefüllt Blätterteig-Stangen.
    Rezept ist gespeichert und bewertet. SUPER!! VIELEN DANK!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Scroll to Top