Kürbis-Motivtorte

Kürbis Motivtorte

ohne Fondant – ein Tutorial

20211024 150956 1
Einfache Anleitung für eine Motivtorte in Form eines Kürbis. Die perfekte Herbsttorte  —  mit Augen und Mund auch super als Halloween-Kürbis. Gefüllt mit fluffig saftigem Wienerboden und einer leckeren Konditor Buttercreme. Kommt ohne Fondant aus und sieht trotzdem super realistisch aus.

Sponsored Links

Weitere Rezept für herbstliches Wetter findest du hier. Für Rezepte zu Dips und Brotaufstrichen, Desserts oder Grundrezepte, einfach die jeweiligen Kategorien anklicken.

20211024 150711

20211024 151902

Hier jetzt das Rezept für die Motivtorte Kürbis zum nachbacken:

Kürbis Motivtorte

Kürbis-Motivtorte

Schöne Motiv-Torte in Form eines Kürbis, perfekt als Herbsttorte oder für Halloween, ohne Fondant
5 from 3 votes

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Back-/Kochzeit 30 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 4 Stdn.
Gericht Kaffeegebäck, Torte
Land & Region Amerikanisch, International
Portionen 30 Stücke

Zutaten
  

Wiener Boden Ø26cm

  • 6 – 7 Eier (insges. 330g Ei)
  • 160 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Bio-Zitrone, den Schalenabrieb oder 1 TL Zitronenzucker
  • 90 g Mehl
  • 90 g Stärke
  • 60 g Butter

Vanillecreme für Buttercreme

  • 200 g Milch
  • 30 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 20 g Stärke
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Buttercreme

  • 600 g Butter, weich
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • Vanillecreme

Zusätzlich

  • 20 g Cointreau, Orangenlikör oder 20g Orangensaft
  • 150 g Mandarin-Orangen (aus der Dose)
  • 600 g Marzipanrohmasse
  • Gel-Lebensmittelfarbe orange, grün, schwarz

Anleitungen
 

Für einen Wienerboden

  • werden die Eier  warm aufgeschlagen und dann wieder kalt geschlagen.
    Dafür gibt man die Eier in eine hitzebeständige Schüssel, die man auf ein Wasserbad setzt. Dies funktioniert am einfachsten, indem man einen Topf etwa zur Hälfte mit heißem (nicht mehr kochendem) Wasser füllt und die Schüssel darauf setzt. Der Schüsselboden darf dabei nicht das Wasser berühren.
  • Die Eier werden zusammen mit dem Salz aufgeschlagen. Sobald diese etwas schaumig geworden sind, wird der Vanillezucker zugegeben. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen, während man die Eier weiter aufschlägt. Dann gibt man noch den Zitronenschalenabrieb oder den Zitronenzucker zu.
  • Sobald die Masse etwa 40° C erreicht hat, nimmt man die Schüssel vom Wasserbad und schlägt sie so lange weiter, bis sie Raumtemperatur (ca. 22° C) erreicht hat. Während des Kaltschlagens, das mind. 10 Min. dauert, Backofen vorheizen: 165° C Umluft, 180° C Ober-/Unterhitze.
  • Wenn die Eier kalt geschlagen sind, siebt man das Mehl und die Stärke darüber und mehliert diese vorsichtig unter. Danach gibt man die flüssige, wieder abgekühlte Butter dazu und hebt sie ebenfalls unter. Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier belegen, die Ränder nicht einfetten, damit die Wienermasse sich beim hochbacken daran festhalten kann. Etwa 28 – 32 Min. backen.
  • Nach dem Backen den Boden auf einem Abkühlgitter komplett auskühlen lassen.

Für die Vanillecreme,

  • die man für die Buttercreme benötigt, rührt man in einem Topf die Stärke, den Zucker, Vanillezucker, das Eigelb und das Salz unter die Milch, bis alles glatt ist. Dann bei mittlerer Hitze unter rühren eindicken und anschließend abkühlen lassen. Durch ein Sieb passieren.

Für die Buttercreme

  • schlägt man die weiche Butter in einer Küchenmaschine so lange auf, bis sie hellcremig geworden ist, fast wie steif geschlagene Sahne. Dann gibt man den gesiebten Puderzucker esslöffelweise dazu, während man die Butter weiter aufschlagen lässt. Anschließend werden nach und nach das Salz, die Vanille und die Vanillecreme ebenfalls zugegeben. Mit Orangensaft oder Cointreau abschmecken.

Torte fertigstellen

  • Den Wienerboden zweimal durchschneiden und aus den einzelnen Böden mit einem 14cm Ausstecher kleine Böden ausstechen. Solltet Ihr keinen solchen Ausstecher haben, dann verwendet einen Tassenuntersetzer mit etwa 14 cm und schneidet darum herum die kleinen Böden aus.
  • Den restlichen Boden in eine Schüssel geben und zusammen mit 300g von der Buttercreme vermengen und zu einer glatten Masse verarbeiten.
  • Aus den kleinen Böden eine Torte zusammen setzen. Dabei auf den ersten Boden ein paar Mandarinen legen, einiges an Buttercreme darauf geben, glatt streichen und den nächsten Boden auflegen, Mandarinen und Buttercreme darauf geben und den Deckel aufsetzen. Den Rand und den Deckel mit Buttercreme einstreichen.
  • Die restlichen Mandarinen kleingeschnitten zur Biskuit-Buttercreme-Masse geben und untermengen. Die Kuchenmasse um die kleine Torte herum anbringen und so die Kürbis-Grundform ausformen und glatt streichen. Anschließend im Kühlschrank durchkühlen und absteifen lassen.
  • Danach nochmals eine gute Schicht Buttercreme darauf geben und ebenfalls glatt streichen. So kann man zum einen nachher den Kürbis besser ausformen und zum anderen feuchten die Mandarinen nicht durch. Anschließend im Kühlschrank nochmals absteifen lassen.
  • Während der Kuchen im Kühlschrank absteift, kann die Marzipanrohmasse für die Dekoration vorbereitet werden. Dafür das Marzipan verkneten. Dann ca. 50 – 100g für den Stiel und das Gesicht abnehmen.
  • Den größten Teil orange einfärben. Farbe immer nur nach und nach zugeben und zwischen drin immer alles gut verkneten, bis man die gewünschte Farbintensität erreicht hat.
  • Dann das Marzipan mit Puderzucker gut einpudern und zur benötigten Größe ausrollen. Auf das Rollholz aufrollen und über dem Kuchen wieder abrollen. Vorsichtig von oben nach unten andrücken und anschließend den Kürbis nach Wunsch ausformen.
  • Ein Stück vom Marzipan grün einfärben, Stiel daraus formen und am Kürbis anbringen. Wenn gewünscht ein kleines Teil Marzipan schwarz färben, daraus Augen und Mund ausformen und ebenfalls am Kuchen-Kürbis anbringen. Bis zum servieren kalt stellen.

Video

Notizen

Keyword Buttercreme, Halloween, Herbst, Wienerboden
20211024 152108
20211024 151040
Kürbis Motivtorte

Pumpkin Motiv Torte

Sponsored Links
nice motiv cake, looking like a jack-o-lantern, perfekt for halloween or as a cute autum themed cake
5 from 4 votes

Dir gefällt das Rezept?

Dann bewerte und kommentiere bitte über den Kommentar-Button!

bewerten und kommentieren
Vorbereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Back-/Kochzeit 30 Min.
cooling / resting time 2 Stdn.
Arbeitszeit 4 Stdn.
Gericht cake, Dessert, motiv cake
Land & Region Amerikanisch, International
Portionen 30 pcs.

Zutaten
  

Sponge cake base Ø26 cm

  • 6- 7 eggs (in total 330g of egg)
  • 160 g sugar
  • 1 tsp. vanilla extract
  • 1 pinch salt
  • ½ organic lemon, the peel grated
  • 90 g flour
  • 90 g corn starch
  • 60 g butter

Vanilla custard for the buttercreme

  • 200 g milk
  • 30 g sugar
  • 1 tsp. vanilla extract
  • 20 g corn starch
  • 1 egg yolk
  • 1 pinch salt

Buttercreme

  • 600 g butter, softend
  • 150 g powdered sugar
  • 1 pinch salt
  • ½ tsp. vanilla extract
  • vanilla custard

Additional

  • 20 g Cointreau, orange liquor oder 20g orange juice
  • 150 g mandarin oranges (canned)
  • 600 g marzipan
  • gel food color orange, green, black

Anleitungen
 

For the Wiener base

  • the eggs are beaten until warm and then again beaten until cold again.
    To do this, put them in a heatproof bowl that you then place on a water bath. The easiest way to do this is to fill a pot about halfway with hot (no longer boiling) water and place the bowl on top. The bottom of the bowl should not touch the water.
    Beat the eggs together with the salt. Once they are a little foamy, add the vanilla sugar. Gradually add the sugar while continuing to beat the eggs. Then add the lemon zest or the lemon sugar.
    When the mixture reaches about 104° F (40° C), remove the bowl from the water bath and continue beating until it reaches room temperature (about 68° F / 20° C). During the cold beating, which takes at least 10 minutes, preheat the oven: 25° F/ 165° C convection oven, 355° F / 180° C conventional oven.
    When the eggs are cool again, sift the flour and starch over them and carefully fold them in. Then add the melted butter, which has cooled down again, and fold it in as well. Cover the bottom of a 10,25" /  26 cm springform pan with baking paper, do not grease the edges, so that the wiener mixture can hold on to them while baking. Bake for about 28 – 32 minutes.
    After baking, let the base cool completely on a cooling rack.

For the vanilla cream

  • which is needed for the butter cream, stir the starch, sugar, vanilla extract, egg yolk and salt into the milk in a saucepan until everything is smooth. Then thicken over medium heat while stirring and then let cool. Pass through a sieve.

For the buttercream

  • beat the softened butter in a stand mixer until it becomes light and creamy, almost like whipped cream. Then add the sifted powdered sugar a spoon at a time, while continuing to beat the butter. Then gradually add the salt, vanilla and vanilla cream as well. Add orange juice or Cointreau to taste.

Assemble the cake

  • Cut the wiener base twice and cut out small bases from the individual bases with a 5,5" / 14cm cookie cutter. If you don't have such a cookie cutter, use a cup coaster of about 5,5" / 14 cm and cut out the small cakes around it. Place the remaining base in a bowl and mix together with 300g of the buttercream until smooth. Assemble a cake from the small cake bases. Put some tangerines on the first cake layer, spread some of the buttercream on top, smooth it down and put the next cake layer on top, put tangerines and buttercream on top and put the lid on. Spread buttercream on the edge and on the top. Add the remaining mandarins, cut into small pieces, to the sponge and buttercream mixture and mix in. Place the cake mix around the small cake to form the basic pumpkin shape and smooth it out. Then chill in the refrigerator until firm. Then put another good layer of buttercream on top and smooth it out as well. This way you can better shape the pumpkin and the tangerines don´t moisten through. Then let it set again in the refrigerator.
    While the cake is setting in the refrigerator, you can prepare the marzipan paste for the decoration. For this, knead the marzipan. Then take off about 50 – 100g for the stem and the face. Color the largest part orange. Add the color little by little and knead everything well in between until you have reached the desired color intensity. Then powder the marzipan well with powdered sugar and roll out to the required size. Roll onto the rolling pin and unroll again over the cake. Carefully press down from top to bottom and then shape the pumpkin as desired. Color a piece of the marzipan green, shape stem from it and attach to pumpkin. If desired, color a small piece of marzipan black, shape it into eyes and mouth, and also attach to the cake-pumpkin. Refrigerate until ready to serve.

Video

Keyword autum, Halloween
20211024 151127
20211024 150730
20211024 150919 1

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal und dieser Website damit ein bisschen.Vielen Dank dafür!

2 Kommentare zu „Kürbis-Motivtorte“

  1. 5 stars
    Eine wirklich hübsche Torte. Eine Frage hätte ich. Hast Du das Marzipan so als Rohmasse gefärbt und ausgerollt, oder hast Du im Vorfeld das Marzipan noch mit Puderzucker verwirkt, damit es sich besser ausrollen und verarbeiten lässt? Ich glaube mal gelesen zu haben, dass das Rohmarzipan allein schlecht zu bearbeiten wäre, gerade wenn man es zum eindecken nehmen will.

    1. 5 stars
      Danke für das tolle Kompliment, lieber Frank. Ich habe das Marzipan als Rohmasse verwendet, dann verhält es sich beim Eindecken fast wie Fondant. Wenn es mit Puderzucker angewirkt wird, wird es fester und ist daher zäher und brüchiger. Ich habe das Marzipan nur auf Puderzucjer ausgerollt.
      Viele Grüße Martina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Scroll to Top