Marzipan-Kissen

Marzipan-Kissen aus Mürbeteig mit Marzipan-Creme

In unserer Familie sind wir fast alle Marzipan-Liebhaber und diese leckeren Marzipan-Kissen, ein zartes Gebäck aus feinem Butter-Mürbteig die mit einer großen Portion Marzipan-Creme gefüllt werden, standen schon seit längerem auf meiner “to bake” Liste.20201125 172304 wDieses Jahr bin ich endlich dazu gekommen dieses Rezept (Ursprünglich aus der Zeitschrift essen und trinken) nachzubacken.

Sponsored Links

Was soll ich Euch sagen, die sind sooo mega lecker, zart, mürbe und dann noch die leckere Marzipan-Creme …….  ich fürchte die muss ich bald wieder backen 😅 😉. 20201125 174328 w

Sie sind nicht ganz so einfach zuzubereiten wie z.B. Ausstecher, du solltest ein bisschen Geduld mitbringen, das Ergebnis wird dich allerdings dafür belohnen.

Wenn du noch weitere leckere Rezepte für deinen Plätzchenteller suchst wirst du hier fündig: Plätzchen, Geschenke aus der Küche oder feines aus Mürbteig.

Die Plätzchen sollten am besten mindestens 1 Tag durchziehen, damit die Aromen sich gut entwickeln können und die Plätzchen mürbe werden.

Rezept für Marzipan-Kissen

ZUTATEN für den Mürbteig:                     INGREDIENTS for shortcrust:
300 g Mehl                                                   300g cake flour
200g besser 180 g kalte Butter                    180g unsalted butter, cold
100 g Puderzucker                                       100g powdered sugar
2 Eigelb                                                         2 egg yolks
1 TL selbstgem. Vanillezucker                      1 Tsp. vanilla paste
oder 1 Pckg. Vanillinzucker
1 Prise Salz                                                   1 pinch of salt

ZUTATEN für die Füllung:                         INGREDIENTS for the filling: 

300 g Marzipanrohmasse                             300g marzipan
2 EL Zitronensaft                                           2 Tbls. lemon juice
2 Eiweiß                                                         2 egg whites
4 – 6 Tropfen Bittermandelaroma                  4 – 6 drops bitter almond flavour
etwas Puderzucker zum dekorieren              powdered sugar for dusting

Hier kannst du dir die Zubereitung anschauen:

ANLEITUNGEN:

Mürbteig mit dem Thermomix:

Die kalte Butter in Würfel schneiden und die Eier trennen.

Das Mehl, die Butter, Puderzucker, Salz und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 vermixen. Die Eigelbe dazu geben und 10 – 20 Sek./Stufe 4 zu groben Streuseln rühren. Teig aus dem Mixtopf holen, kurz zu einem Teigball zusammen drücken, zu einem Rechteck von 15 x 20 cm flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen. Die Kühlzeit unbedingt einhalten, damit sich der Teig besser bearbeiten lässt.

Mürbteig mit dem Handrührgerät*:

Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und die Eier trennen.
Die kalte Butter mit Mehl, 2 Eigelbe, dem Puderzucker und einer Prise Salz mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. Gerne zwischendurch mit den Händen kneten.
Den Teig zu einem Rechteck, in der ca. Größe von 20×15 cm, formen und in Klarsichtfolie mindestens 2 Stunden kalt stellen. Dadurch lässt sich der Teig besser verarbeiten. Ich empfehle dir, die Zeit unbedingt einzuhalten.

Marzipan-Füllung im Thermomix:

Marzipanrohmasse in grobe Stücke teilen und zusammen mit dem Zitronensaft kurz (10 Sek./Stufe 8) zerkleinern. Eiweiße und Bittermandeltropfen zugeben und auf Stufe 4 ca. 20 Sek. cremig rühren lassen, umfüllen.

Marzipan-Füllung mit dem Handrührgerät:

Marzipanrohmasse in kleine Stücke zupfen und zusammen mit Zitronensaft, Eiweißen und Bittermandelaroma in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Handrührgerätdas Ganze auf höchster Stufe zu einer cremigen Masse verrühren.

20201125 172504 w

Plätzchen

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und quer in 4 gleich große Stücke schneiden. Dann die Teig-Streifen einzeln (restliche Stücke zurück in den Kühlschrank) auf einer bemehlten Arbeitsfläche, jeweils zu ca. 2 – 3 mm dicken und ca. 8 cm breiten Streifen, ausrollen. Dabei sind Ausrollhölzerein prima Helfer.

Wenn der Teig zu weich werden sollte, nochmals für ca. 15 Minuten im Kühlschrank kühlen. Der Teig lässt sich dann besser verarbeiten.
Den Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze oder 160° C Grad Umluft vorheizen.

Die Marzipan-Creme mithilfe einer kleinen Winkelpalettegleichmäßig auf die Teigstreifen verteilen und anschließend von der langen Seite her aufrollen, so entsteht eine dünne lange Rolle. Um sich das Aufrollen etwas zu erleichtern, kann man den Steifen einmal in der Hälfte teilen, dann werden die Streifen kürzer und lassen sich so leichter aufrollen. Mit einem Messer, die Teigrollen in 2 -3  cm breite Stücke schneiden.

Damit das Marzipan beim Schneiden nicht so am Messer kleben bleibt, das Messer in Mehl tauchen oder leicht mit Mehl bestäuben.
Die einzelnen Stücke mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf der mittleren Schiene die Marzipankissen 12–14 Minuten goldgelb backen.
Die Plätzchen mit dem Backpapier vom Blech ziehen und kurz darauf abkühlen lassen, dann zum vollständigen auskühlen auf ein Auskühlgittersetzen. Anschließend gut mit Puderzucker bestäuben.

Haltbarkeit: Die Kekse schmecken am besten nachdem sie ein / zwei Tage durchgezogen haben. Luftdicht in Keksdosen aufbewahrt halten die Plätzchen 1 – 2 Wochen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde für die Zubereitung, 2 Stunden Ruhezeit, etwa 3x 14 Minuten Backzeit

Lasst sie Euch fein schmecken!

20201125 174614 w20201125 174309 w20201125 174448 w20201125 174309 2w

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal damit ein bisschen.

Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top