Schwarz-Weiß-Gebäck – auf fünf verschiedene Arten

20201114 234824 w

Hmmmm, ich liebe Schwarz-Weiß-Gebäck seit ich ein Kind war und auch jetzt als Erwachsene gehört es für mich einfach zur Weihnachtszeit dazu. Schwarz-Weiß-Gebäck - SpiralenMeist wird das Schwarz-Weiß-Gebäck als Spirale oder im Schachbrett-Look gebacken, es gibt aber auch Streifenmuster, Zufallsmuster, mit zusätzlichen Farben und und und…  Die Möglichkeiten sind beinahe endlos. Schwarz-Weiß-Gebäck - SterneHeute möchte ich Euch 5 verschiedene Herstellungsarten zeigen die, wie ich finde, am einfachsten sind, deswegen aber nicht weniger wirkungsvoll: Spiralen, Farbentausch, Zwirbel, Fleckenmuster und Marmoriert. Die Basis für das Schwarz-Weiß-Gebäck bildet ein feiner Butter-Mürbteig, der, trotz weniger Zutaten die Ihr wahrscheinlich sowieso Zuhause habt, auch noch super lecker schmeckt.Schwarz-Weiß-Gebäck - Spiralen

Sponsored Links

Außerdem kann man diese schwarz-weiß-Kekse, je nach Form, wie ich finde eigentlich das ganze Jahr über backen.

Wenn Ihr noch weitere leckere Rezepte für den Plätzchenteller sucht, werdet ihr hier fündig: Plätzchen, Geschenke aus der Küche oder feines zu Weihnachten.

Rezept für Schwarz-Weiß-Gebäck in 5 Variationen

Zutaten für hellen Teig:

  • 300g Mehl
  • 150g kalte Butter, gewürfelt
  • 120g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker oder 1 Pckg. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zutaten für dunklen Teig:

  • 270g Mehl
  • 30g Backkakao
  • 150g kalte Butter, gewürfelt
  • 120g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker oder 1 Pckg. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Hier könnt Ihr Euch die Zubereitung des Schwarz-weiß-Gebäck anschauen:

Zubereitung:

Heller Teig: Mehl, Zucker, Gewürze und Butter in einen Mixer geben, kurz mixen bis das Ganze wie feuchtes Mehl aussieht, Ei zugeben und auf langsamer Stufe auf Sicht vermischen bis sich große Streusel bilden. Die Streusel kurz zu einem Ball zusammendrücken und in Frischhaltefolie gewickelt für mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dunkler Teig: Mehl, Kakao, Zucker, Gewürze und Butter in einen Mixer geben, kurz mixen bis das Ganze wie feuchtes Mehl aussieht, Ei zugeben und auf langsamer Stufe auf Sicht vermischen bis sich große Streusel bilden. Die Streusel kurz zu einem Ball zusammendrücken und in Frischhaltefolie gewickelt für mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder Ausrollmatteetwa 2-3 mm dick auswellen.

Backofen vorheizen auf 175° C Ober-/Unterhitze oder 160° C Umluft.Schwarz-Weiß-Gebäck - SpiralenFür Spiralen: Jeweils eine Platte vom hellen und vom dunklen Teig 2 – 3 mm dick ausrollen, mit einem Backpinselvom Mehl befreien und die helle auf die dunkle Teigplatte oder die dunkle auf die helle Teigplatte legen. Die Ränder begradigen und von der schmalen Seite her aufrollen. In Frischhaltefolie gewickelt für ca. 25 – 30 Min. im Tiefkühler absteifen lassen. So wird die Rolle beim schneiden nicht zerdrückt. Nach der Kühlzeit mit einem scharfen Messeretwa 5 mm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfoliebelegtes Backblech legen. Die Spiral-Plätzchen im vorgeheizten Backofen ca. 10 – 12 Min. backen lassen. Nicht zu lange, damit sie schön mürbe bleiben. Auf einem Auskühlgittererkalten lassen.Schwarz-Weiß-Gebäck - gezwirbelte PlätzchenFür gezwirbeltes Scharz-Weiß-Gebäck: Jeweils etwas vom hellen und vom dunklen Teig zu einem ca. 7mm dicken Strang ausrollen, einen dunklen neben einen hellen Teigstrang legen und an beiden Enden gegeneinander drehen. So wickeln sich die Teigstränge umeinander. Dann ca. 5 cm lange Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfoliebelegtes Backblech legen. Die Zwirbel-Kekse ca. 10 – 12 Min. backen lassen. Nicht zu lange, damit sie schön mürbe bleiben. Auf einem Auskühlgittererkalten lassen.Schwarz-Weiß-Gebäck - mit alternativer MitteFür Plätzchen mit andersfarbiger Mitte: Jeweils einen Teil hellen und dunklen Teig ca. 2-3 mm dick ausrollen, dann ein Plätzchen vom hellen und eines vom dunklen Teig ausstechen. Bei diesen jeweils mit einem kleineren Ausstecher die Mitte ausstechen und die kleinen Teigstücke vertauscht, also hell in den dunklen Plätzchen-Rohling und dunkel in den hellen Plätzchen-Rohling einsetzen. Die Ränder etwas gegeneinander drücken, damit die Plätzchen-Mitte nach dem Backen nicht heraus fällt. Auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfoliebelegtes Backblech legen. Die Plätzchen ca. 7 – 9 Min. backen lassen. Nicht zu lange, damit sie schön mürbe bleiben. Auf einem Auskühlgittererkalten lassen.Schwarz-Weiß-Gebäck - marmoriertMarmoriertes Schwarz-Weiß-Gebäck: Wie bei den Zwirbel-Keksen, jeweils einen langen Strang dunklen und hellen Teig umeinander wickeln. Dann diese Teigwickel nochmals in Schlangenlinien nebeneinander legen und mit dem Wellholzdarüber rollen (zu einer Dicke von ca. 2 – 3 mm), bis sich die Teigschichten vermischen und ein Marmor-Muster entsteht. Aus dieser neu entstandenen Teigplatte jetzt die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfoliebelegtes Backblech legen. Die Plätzchen ca. 7 – 9 Min. backen lassen. Nicht zu lange, damit sie schön mürbe bleiben. Dieses Muster ist super zur Resteverwertung geeignet. Auf einem Auskühlgittererkalten lassen.Schwarz-Weiß-Gebäck - mit Kuhflecken EffektSchwarz-Weiß-Gebäck mit “Kuhflecken”: Dieses Muster ist ebenfalls sehr gut für die Resteverwertung geeignet. Hierfür rollt man die Sorte Teig von welcher man noch am meisten hat ca. 2 – 3 mm dick aus und zupft vom anderen Teig kleine Stücke ab, legt diese auf die Teigplatte und rollt mit dem Wellholzdie Teigstückchen auf der Platte fest. Jetzt kann man aus dieser neu entstandenen Teigplatte die Plätzchen ausstechen. Diese haben jetzt ein Fleckmuster, ähnlich der bekannten “Kuhfleck-Schokolade”, was vor allem bei Tierformen sehr hübsch aussieht. Dann auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie* belegtes Backblech legen. Die Plätzchen ca. 7 – 9 Min. backen lassen. Nicht zu lange, damit sie schön mürbe bleiben. Auf einem Auskühlgittererkalten lassen.

Und so hat man im Handumdrehen 5 verschiedene Plätzchensorten aus einem Teig gezaubert.

Lasst Sie Euch fein schmecken!

20201114 23360720201114 232824 w20201114 235246

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top