weiche Lebkuchen-Männchen

20201108 152632 w scaled

Sind diese Lebkuchen-Männchen nicht super niedlich? Beim Vorweihnachtlichen Einkaufsbummel sind mir diese mega-niedlichen Lebkuchenmann-Ausstecher* “über den Weg gelaufen”. Die riefen praktisch: nimm mich mit. Da musste natürlich auch ein passendes Rezept her, weil ausprobiert werden mussten sie natürlich schon. Dafür habe ich aus meinem großen ääähhh ganz “kleinen” Rezeptfundus dieses hier herausgesucht.

Sponsored Links

Beim Anblick dieser selbstgemachten Lebkuchenmänner kommt bestimmt auch bei Euch Weihnachtsstimmung auf, wenn sie Euch nicht sowieso bereits gefunden hat 😀. Durch den super milden Herbst kommt für mich dieses Jahr die Adventszeit irgendwie zu plötzlich.Lebkuchen-MännchenDie Besonderheit: mit diesem Lebkuchenmann-Teig kann man auch Lebkuchenhäuser*, Sterne, Herzen und essbaren Baumschmuck ausstechen, besonders gut gelingt das mit diesen*Formen oder diesen*.

Was mir an diesem Rezept am besten gefällt: Wenn die Lebkuchen nicht zu lange gebacken wurden, sind sie gleich schön weich und bleiben auch so. Sogar nach Tagen an der trockenen Heizungsluft waren sie noch schön weich.

Viel Spaß hat mir auch das bemalen mit Eiweiß-Spritzglasur (Neu-Deutsch: Royal Icing) gemacht. Hier könnt Ihr Euch so richtig austoben. Bemalt sie ganz schlicht nur in weiß oder bringt etwas Farbe ins Spiel, werdet kreativ und lasst Eurer Künstlerseele freien Lauf. Mir persönlich gefallen sie am besten, wenn sie so ähnlich aussehen, wie man sie aus den Bilderbüchern kennt.

Wenn Ihr noch weitere leckere Rezepte für den Plätzchenteller sucht, werdet ihr hier fündig: Plätzchen, Geschenke aus der Küche oder feines zu Weihnachten.Lebkuchen-Männchen

Lebkuchen-Männchen

Zutaten:

  • 125g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • 100ml Zuckerrübensirup oder Karamellsirup
  • 100ml kräftiger dunkler Honig
  • 2 EL Ingwer-Pulver
  • 2 EL Zimtpulver
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 1/4 TL Muskat, am besten frisch gerieben
  • 1/2 TL Salz
  • 500g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 2 – 3 EL Wasser

Eiweiß-Spritzglasur:

  • 1 Eiweiß (etwa 37-40g)
  • 1 Prise Salz
  • 200g Puderzucker, gesiebt
  • Farbpasten*, nach Belieben

Hier könnt Ihr Euch die Zubereitung der Lebkuchen-Männchen anschauen:

Zubereitung:

  1. Mehl, Natron und Gewürze abmessen und mischen.
  2. Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker hell cremig aufschlagen. Das Ei zugeben und gut unterrühren lassen. Dann das Sirup-Honig-Gemisch zugeben und ebenfalls unterrühren lassen.
  3. Nacheinander 2 EL Wasser zugeben und auf niedriger Stufe unterrühren. Dann kurz das Mehl unterrühren, bis sich gerade so ein Teig gebildet hat. Nicht zu lange, damit das Gebäck weich bleibt.
  4. Sollte der Teig zu trocken sein, noch 1 EL Wasser zugeben. Den Teig halbieren und jede Hälfte in Frischhaltefolie gepackt flach drücken. Dann den Teig für mindestens 1 – 2 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Den Ofen vorheizen: 175° C Ober-/Unterhitze oder 160° C Umluft.
  6. Dann den ersten Pack Lebkuchenteig aus dem Kühlschrank holen, diesen nochmals halbieren (Rest wieder in den Kühli) und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen.
  7. Lebkuchen-Männchen oder andere Formen ausstechen. Mit einer Winkelpaletteauf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolieausgelegtes Blech legen. Wichtig: lasst ausreichend Abstand zwischen den Teiglingen, die Kerlchen dehnen sich noch ordentlich aus. Im vorgeheizten Backofen ca. 7 – 10 min. backen lassen. Lasst sie nicht zu lange im Backofen, dann bleiben sie schön weich.
  8. Nach dem Backen ca. 5 min. auf dem Blech ruhen lassen und zum vollständigen Auskühlen auf ein Gitterumsetzen.
  9. Für die Spritzglasur: Das Eiweiß zusammen mit dem Salz halbsteif schlagen und dann löffelweise den gesiebten Puderzucker unterrühren. Wenn der Puderzucker vollständig untergerührt ist, sollte die Spritzglasur steife Spitzen an den Rührstäben bilden. Die Glasur ist am besten, wenn sie Spitzen bildet aber noch etwas zähfließend ist. Nach Belieben die Glasur aufteilen und am besten mit Pastenfarbeneinfärben, so verändert sie ihre Konsistenz nicht mehr.
  10. In Einwegspritzbeutelumfüllen und nach Lust und Laune verzieren.

Lasst es Euch lecker schmecken!

20201108 152653 w

Also jetzt habt viel Spaß mit dem Rezept und lasst Euch, ganz nach dem Kinderlied: “In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei…”,  die Lebkuchenmänner schmecken 😀.

Ich freue mich immer über Rückmeldung, also hinterlasst mir doch einen Kommentar wie sie Euch geschmeckt haben.

Nach so viel Schwärmerei und immer wieder Foto´s anschauen hab ich mir so ein Kerlchen verdient, gelle 😏. Also ich bin dann mal in der Küche, mache mir einen leckeren Milchkaffee und esse noch ein, na ja vielleicht auch zwei Lebkuchenmänner dazu 😋.20201108 152640 w20201108 152715 w

*Amazon Affiliate Links: Wenn Ihr über die Links etwas kauft, bezahlt Ihr keinen Cent mehr als normalerweise, aber Ihr unterstützt mich und die Arbeit an meinem Kanal damit ein bisschen.
Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top