Erdnussbutter selber machen

Erdnussbutter

ohne Zusätze – die schnellste und einfachste peanut butter der Welt

In Amerika ist Erdnussbutter schon beinahe ein Grundnahrungsmittel. Und wer einmal dort war, im Urlaub oder im Schüleraustausch, usw., der kommt an Peanutbutter nicht vorbei. Allerdings scheiden sich die Geister. Die einen LIEBEN die cremige peanut butter, ob jetzt mit oder ohne Stückchen, heiß und innig, die anderen können sie nicht ausstehen.

Sponsored Links

Wenn man sich allerdings diesen Genuss hier nach Hause holen möchte, muss man meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Das ist jetzt vorbei:

Wer einen Mixer / Blender sein eigen nennt, kann sich diese Erdnusscreme jetzt selber herstellen.

Lust auf noch mehr Brotaufstriche? Dann probiere auch selbstgemachte Tropik-Konfitüre, selbstgemachtes Nutella oder Holunderblüten-Gelee. Du magst es lieber herzhaft? Dann versuche den Eicreme-Aufstrich oder die zweierlei Hähnchenaufstrich.

20150817_170243

Rezept für Erdnussbutter / Peanutbutter

An Zutaten benötigt man nur:

  • 2 Dosen geröstete und gesalzene Erdnüsse

und einen guten Mixer / Blender

Schaut Euch hier die einfache Zubereitung der Erdnussbutter an:

Zubereitung:

(Angaben in Klammer für den TM31):

Beide Dosen in den Mixtopf geben und erst auf höchster Stufe (Stufe 10) klein mahlen, dann auf mittlerer Stufe (Stufe 5) solange weiter rühren/mahlen bis das Öl der Nüsse austritt und eine cremig-flüssige Masse entstanden ist.

Ich fülle die Erdnusscreme immer in ein leeres Honig-Glas und bewahre diese im Kühlschrank auf.

Dort ist sie einige Monate haltbar.

Guten Appetit!!

fertig zubereitete Erdnussbutter / Peanutbutter im GlasErdnussbutter / Peanutbutter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top