Tropic Konfitüre extra

Tropic Konfitüre

Brotaufstrich – perfekt zur Resteverwertung von überreifen Früchten

Diese Tropic Konfitüre ist perfekt zur Resteverwertung von überreifen Früchten geeignet. Immer wenn bei uns Obst übrig ist das niemand mehr essen mag, da es bereits etwas schrumpelig oder braun geworden ist, mache ich diese Marmelade daraus. Und meine Jungs, ob groß oder klein, lieben sie. Genauso schnell wie sie zubereitet wurde, ist sie auch schon wieder weggenascht.

Sponsored Links

Da es sich heute hauptsächlich um tropisches handelt (Mango, Ananas, Pfirsich, Banane, Apfel…) kriegt es deshalb den Titel: Tropische Marmelade.

Wenn Ihr also ebenfalls Obst übrig habt oder einfach so diese leckere Marmelade kocht sie unbedingt nach.

Lust auf noch mehr Brotaufstriche? Dann probiere auch das selbstgemachte Nutella oder Holunderblüten-Gelee. Du magst es lieber herzhaft? Dann versuche die selbstgemachte Erdnussbutter, den zweierlei Hähnchenaufstrich oder die selbstgemachte Teewurst.

Rezept für Tropic Konfitüre


20150817_153938

Zutaten für ca. 3 Gläser:

  • 1 kg Obst (z.B. Orangen, Bananen, Mango, Papaya, Ananas, Pfirsich, etc.)
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 1/2 – 1 TL Zitronensäure

Schaut Euch hier die kinderleichte Zubereitung der Tropic Konfitüre an:

Zubereitung:

Das Obst waschen, schälen, evtl. entkernen, etc. und in Würfel schneiden.

Die Fruchtwürfel zusammen mit dem Gelierzucker und der Zitronensäure in einen Topf oder den TM-Topf geben und zum kochen bringen (16 Min./100°/Stufe 3 evtl. Linkslauf). Für ein paar Minuten (mindestens 4 – 5) sprudelnd kochen lassen.

Wer die Konfitüre stückig mag, läßt das Obst dann so, die anderen pürieren jetzt bis zur gewünschten Konsistenz.

Gelierprobe machen: einen Holzlöffel in die Marmelade tauchen und die Konfitüre abtropfen lassen. Wenn der letzte Tropfen fest wird, hat die Marmelade die Gelierprobe bestanden und kann in die, mit kochend heißem Wasser ausgespülten, Gläser abgefüllt werden. Mit Twist-off Deckeln verschließen und  anschließend für ein paar Minuten auf den Kopf stellen. Dann wieder umdrehen und so erkalten lassen. Wenn ein Vakuum im Glas zustande gekommen ist (der Deckel läßt sich nicht mehr eindrücken), können die Gläser in den Vorratsschrank geräumt werden.

Sollte das Vakuum nicht zustande gekommen sein, einfach die Konfitüre in den Kühlschrank stellen und alsbald aufessen. Fertig!

Guten Appetit!!

20150817_16461020150817_164643

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top