Mediterraner Hackbraten mit Feta Käse, Kartoffeln und Tomatendip

Hackbraten

Hier habe ich dem einfachen Hackbraten durch einen einfachen Twist etwas mediterranes Flair verliehen. Hackbraten, gewürzt mit Kräutern der Provence, gefüllt mit Fetakäse.

Sponsored Links

Dazu einen leckeren Tomaten-Dip und gedämpfte Kartoffeln. Einfach, aber mega lecker.

Hier das Rezept:

20160124 131820

2 altbackene Brötchen oder 2 – 3 dicke Brotscheiben, je in Würfel geschnitten

heißes Wasser

1kg Rinder-Hackfleisch (oder gemischtes, je nach Geschmack)

2 Eier

3 – 4 TL getr. Kräuter der Provence

1 TL Paprikapulver, rosenscharf

20160124 133424

1 TL Zwiebelpulver

1 TL Kräutersalz

1 TL Salz

1/2 TL frisch geriebener Pfeffer

1 geh. TL Senf

1 EL Tomatenmark

250g Feta-Käse

zusätzlich:

Frischhaltefolie

Zubereitung:

Die Brötchen- oder Brotwürfel mit heißem Wasser übergießen, bis diese knapp bedeckt sind.

Ca. 20 Min. einweichen lassen bis sie weich geworden sind. Evtl. überschüssiges Wasser ausdrücken.

20160124 135849Hackfleisch, Eier, Gewürze, Senf und Tomatenmark zugeben und mit den Händen so lange vermischen, bis ein homogener Fleischteig entstanden ist.

20160124 1408422 Stücke Frischhaltefolie so nebeneinander legen, dass ca. 1 cm überlappt.

Fleischteig darauf geben und mit einem weiteren Stück Frischhaltefolie bedecken. Mit Hilfe dieses Stückes den Fleischteig

20160124 140943zu einem Rechteck drücken, dessen schmale Seite nicht breiter ist, als die Auflaufform oder das Blech, in welchem der Hackbraten in den Backofen kommt.

20160124 140931

Fetakäse in grobe Würfel schneiden und gleichmäßig auf der Fleischplatte verteilen. Die obersten 5 – 10 cm frei lassen.

20160124 141148

20160124 141353Mit Hilfe der Frischhaltefolie aufrollen, festdrücken und in eine gefällige Form bringen.

Mit der Frischhaltefolie in die Form heben und nochmals glatt streichen. Frischhaltefolie vor dem Backen natürlich entfernen.

20160124 152522

In den auf 200° C vorgeheizten Backofen stellen und bei O-/U-Hitze 1 Std. backen oder bei Umluft

15 Min. anbacken und 45 Min. bei 180° C fertig braten. Nach ca. der Hälfte der Backzeit, den Braten mit einer Dauerbackfolie oder einem Backpapier abdecken, damit der Hackbraten nicht zu dunkel wird.

Dazu schmecken im Dampf gegarte Kartoffeln (z. B. im Thermomix: gewaschen und in grobe Stücke geschnittene Kartoffeln in den Gareinsatz geben und 30 Min./Varoma/Stufe 1 garen).

Sowie ein Tomaten-Dip: 1 Dose geschälte Tomaten in Würfel schneiden und zusammen mit der Flüssigkeit in einen Topf geben, 1 geh. TL Gemüsebrühpaste und 1 TL Kräuter der Provence zugeben und ca. 30 – 45 Min. köcheln lassen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Achtung: gegen Ende immer wieder gut durch rühren, da der Tomaten-Dip sonst anbrennt (oder im Thermomix: 20 – 30 Min./Varoma/Stufe 1 kochen).

Dazu einen gemischten Salat servieren. Fertig.

 

Extra-Tipp: Auch kalt zum Vesper oder so auf Brot oder zum kalten Buffet ein alsoluter Genuß!!

Guten Appetit!!

 

20160124 155833

20160124 155820

20160124 155855

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top